Abo
  • Services:

Test: Visor Edge - Neuer Edel-PDA von Handspring

Auf der Software-Seite hat Handspring ein weiter aufgebohrtes PalmOS 3.5 integriert, das auf die Versionsnummer 3.5.2H hört. Außer den älteren bekannten Zusatzfunktionen der Visor-Geräte besitzt der Edge zwei weitere Optimierungen: Ein stiller Alarm macht sich über die blinkende Lade-LED bemerkbar, was auch bei geschlossenem Deckel auffällt. Bei einem Meeting kann man sich so ohne Lärmbelästigung an einen Termin erinnern lassen. Apropos Lärm: Der Edge-Alarm tönt in der Maximal-Einstellung wesentlich lauter als von anderen PalmOS-PDAs. So hört man einen Alarm auch, wenn der PDA tief in der Manteltasche steckt. Als weitere Software-Funktion besitzt das Adressbuch eine durchdachte Schnellsuche, die man über die Hardware-Tasten steuert und so den Griff zum Stift umgeht.

Stellenmarkt
  1. GFAW Thüringen mbH, Erfurt
  2. MT AG, Großraum Frankfurt am Main, Großraum Düsseldorf, Köln, Dortmund

Visor Edge
Visor Edge
Wie bei allen Visor-Modellen liegt auch dem Edge bedauerlicherweise kein gedrucktes Handbuch bei, sondern lediglich eine Kurzreferenz. Das komplette Handbuch befindet sich nur als PDF-Datei auf der CD-ROM. Hier macht Palm Handspring vor, wie es gemacht wird: Als einzige Ausnahme liegen nur den Einsteiger-PDAs m100 und m105 von Palm keine gedruckten Anleitungen bei.

Der Visor Edge soll in Deutschland ab Anfang April zum Preis von 999,- DM in den Regalen stehen. Außer in Silber, bietet Handspring auch Varianten in Blau und Rot an.

Fazit:

Wer bewusst einen Handspring-PDA wählt, weil er die Erweiterungsmöglichkeiten über den Springboard-Steckplatz mehr als nur sporadisch nutzen möchte, wird mit dem Visor Edge nicht glücklich: Denn der Einsatz der Erweiterungsmodule macht die geringe Bauhöhe des PDAs zunichte und man muss auf den schützenden Deckel verzichten. Hier rächt sich, dass die Springboard-Module für den PDA-Einsatz doch recht groß ausfallen.

Seitenansicht
Seitenansicht
Hier schlägt Palm einen anderen Weg ein und umgeht damit die Probleme, die Handspring jetzt hat: Die kürzlich vorgestellten PDAs m500 und m505 von Palm verfügen über einen SD-Karteneinschub. Zwar wird Palm allgemein dafür gescholten, jetzt einen weiteren Erweiterungsstandard in die Palm-Welt einzuführen, aber da diese Karten klein und schmal sind, lassen sie sich ohne Schwierigkeiten auch in kleinen Gehäusen unterbringen, wie die neue m500er-Reihe von Palm zeigt.

Auch wirkt der Visor Edge gegenüber dem vergleichbaren m500 schon fast antiquiert: Der PDA von Palm nutzt bereits das PalmOS in der Version 4.0, was unter anderem zusätzlich zum stillen Alarm auch einen Vibrationsalarm besitzt und ist zudem mit einem modernen Lithium-Ionen-Polymer-Akku ausgestattet. Da Handspring selbst dem teuren Visor Edge keine Update-Möglichkeit bietet, bleibt dem Edge der Weg zum PalmOS 4.0 auch in Zukunft verschlossen.

 Test: Visor Edge - Neuer Edel-PDA von Handspring
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /