Abo
  • Services:

PaceBook - Innovatives Notebook mit Crusoe-Prozessor

Hersteller verspricht Betriebszeit von über sechs Stunden

Das US-Unternehmen PaceBlade Technology hat mit dem PaceBook nicht nur ein besonders stromsparendes Notebook mit Transmetas Crusoe-Prozessor angekündigt. Im Gegensatz zur Konkurrenz kann das Display abgenommen, auf dem Schreibtisch in angenehmer Entfernung zur Tastatur aufgestellt oder einfach als eigenständiges Web-Tablett genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

PageBook als Web-Tablett
PageBook als Web-Tablett
Dies erreicht PaceBlade dadurch, dass die Elektronik des PaceBook nicht unter der drahtlosen Tastatur steckt, sondern hinter dem Display. Da es keine physikalische Verbindung zwischen beiden gibt, können sie getrennt aufgestellt werden, wenn sie nicht gerade in der speziellen Notebook-Schale bzw. -Tasche stecken. Um Kopflastigkeit im "normalen" Notebook-Betrieb zu vermeiden, hat PaceBlade der Tasche eine Stütze verpasst, die das Display stützt. Das Display kann außerhalb der Tasche sowohl waage- als auch senkrecht (Portrait-Modus) aufgestellt und entsprechend angesprochen werden.

PaceBook - Als Notebook in der Tragetasche mit Stütze
PaceBook - Als Notebook in der Tragetasche mit Stütze
Stellenmarkt
  1. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Magdeburg
  2. Basler Versicherungen, Bad Homburg

Wenn die Tastatur nicht benötigt wird, kann die Eingabe auf dem 12-Zoll-Display (1.024 x 768 Bildpunkte) per Stift erfolgen. Im Display verrichtet ein mit 600 MHz getakteter Transmeta-Crusoe-Prozessor (TM5600) die Arbeit, dem 128 MB SDRAM und eine 20-GB-Festplatte zur Verfügung stehen. Für die Grafikausgabe sorgt ein 4-MB-SMI-Lynx-Grafikchip von Silicon Motion. Als Betriebssysteme stehen Windows ME und Windows 2000 zur Verfügung. Optional erhältlich sind ein CD-RW/DVD-ROM-Laufwerk, eine Infrarot-Fernsteuerung und eine CCD-Kamera.

Insgesamt soll das PaceBook eine Betriebsdauer von über sechs Stunden bieten, was fast einem Arbeitstag entspricht.

Das PaceBook soll im Frühsommer 2001 erhältlich sein. Preise und Lieferdatum will PaceBlade zur CeBIT bekannt geben. Dort zeigt das Unternehmen sein Notebook am Stand von Transmeta (Halle 13, Stand C08).



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-60%) 7,99€
  2. 369,00€ (Vergleichspreis ab 450,99€)

Folgen Sie uns
       


We Happy Few - Golem.de Live

Anspruchsvolle Abenteuer wie Bioshock und Dishonored waren offenbar Vorbild für We Happy Few. Wer mag, kann die Kampagne des Action-Adventures fast sofort nach dem Start abschließen - oder sich in eine dystopische 60er-Jahre-Parallelwelt stürzen.

We Happy Few - Golem.de Live Video aufrufen
Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  2. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  3. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen

Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa
  2. Elektromobilität Elektrisches Surfboard Rävik flitzt übers Wasser
  3. Elektromobilität UPS lässt sich von Thor neuen E-Truck bauen

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  2. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren
  3. Autonomes Fahren Ubers Autos sind wieder im Einsatz - aber nicht autonom

    •  /