Abo
  • Services:
Anzeige

PaceBook - Innovatives Notebook mit Crusoe-Prozessor

Hersteller verspricht Betriebszeit von über sechs Stunden

Das US-Unternehmen PaceBlade Technology hat mit dem PaceBook nicht nur ein besonders stromsparendes Notebook mit Transmetas Crusoe-Prozessor angekündigt. Im Gegensatz zur Konkurrenz kann das Display abgenommen, auf dem Schreibtisch in angenehmer Entfernung zur Tastatur aufgestellt oder einfach als eigenständiges Web-Tablett genutzt werden.

Anzeige

PageBook als Web-Tablett
PageBook als Web-Tablett
Dies erreicht PaceBlade dadurch, dass die Elektronik des PaceBook nicht unter der drahtlosen Tastatur steckt, sondern hinter dem Display. Da es keine physikalische Verbindung zwischen beiden gibt, können sie getrennt aufgestellt werden, wenn sie nicht gerade in der speziellen Notebook-Schale bzw. -Tasche stecken. Um Kopflastigkeit im "normalen" Notebook-Betrieb zu vermeiden, hat PaceBlade der Tasche eine Stütze verpasst, die das Display stützt. Das Display kann außerhalb der Tasche sowohl waage- als auch senkrecht (Portrait-Modus) aufgestellt und entsprechend angesprochen werden.

PaceBook - Als Notebook in der Tragetasche mit Stütze
PaceBook - Als Notebook in der Tragetasche mit Stütze

Wenn die Tastatur nicht benötigt wird, kann die Eingabe auf dem 12-Zoll-Display (1.024 x 768 Bildpunkte) per Stift erfolgen. Im Display verrichtet ein mit 600 MHz getakteter Transmeta-Crusoe-Prozessor (TM5600) die Arbeit, dem 128 MB SDRAM und eine 20-GB-Festplatte zur Verfügung stehen. Für die Grafikausgabe sorgt ein 4-MB-SMI-Lynx-Grafikchip von Silicon Motion. Als Betriebssysteme stehen Windows ME und Windows 2000 zur Verfügung. Optional erhältlich sind ein CD-RW/DVD-ROM-Laufwerk, eine Infrarot-Fernsteuerung und eine CCD-Kamera.

Insgesamt soll das PaceBook eine Betriebsdauer von über sechs Stunden bieten, was fast einem Arbeitstag entspricht.

Das PaceBook soll im Frühsommer 2001 erhältlich sein. Preise und Lieferdatum will PaceBlade zur CeBIT bekannt geben. Dort zeigt das Unternehmen sein Notebook am Stand von Transmeta (Halle 13, Stand C08).


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  2. Stadt Esslingen am Neckar, Esslingen am Neckar
  3. Daimler AG, Böblingen
  4. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. 26,99€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       

  1. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  2. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  3. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  4. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  5. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  6. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  7. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  8. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  9. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  10. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Blade Runner (1997): Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
Blade Runner (1997)
Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  1. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

  1. Re: iPhone 4/4s mit IOS 5 schalten nie ganz ab!

    Pjörn | 01:29

  2. Nachtrag: TicketToGo und Touch & Travel

    Stepinsky | 01:11

  3. Re: Zielgerichtete Forschung benötigt keine...

    EdwardBlake | 01:02

  4. Re: Ein Gerät soll genau das machen, was man ihm...

    blaub4r | 01:01

  5. Re: Alternativen?

    blaub4r | 00:56


  1. 19:10

  2. 18:55

  3. 17:21

  4. 15:57

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel