Norton Internet Security 2001 in neuer Version

Symantec zeigt auf der CeBIT auch eine überarbeitete Personal Firewall

Symantec überarbeitete sein Sicherheitspaket Norton Internet Security 2001 und hievt das Programm auf die Versionsnummer 3.0. Die gleiche Versionsnummer trägt auch die Personal Firewall, die ebenfalls auf der CeBIT gezeigt wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Programmsammlung Norton Internet Security 2001 3.0 besteht im Standard-Ausbau aus den Komponenten Norton Personal Firewall 2001 zur Abwehr von Hackerangriffen, Norton AntiVirus 2001 zum Schutz vor Viren, Würmern, Trojanischen Pferden und anderem gefährlichem Programmcode, Norton Privacy Control zur sicheren Verwahrung vertraulicher Daten sowie einem Werbeblocker, der die Übertragung von Webseiten beschleunigt.

Stellenmarkt
  1. Anforderungsmanager (m/w/d)
    Volkswagen AG, Wolfsburg
  2. Business Intelligence Developer / Project Lead (w/m/d)
    Europ Assistance Services GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
Detailsuche

In der umfangreicheren Family Edition gehört auch Norton Parental Control dazu, ein Tool, das jugendgefährdende Web-Inhalte vor Kinderaugen ausfiltern soll.

Die komplett überarbeitete Programmoberfläche soll die Bedienung erneut vereinfachen und enthält neue Berichtsfunktionen. Ein Sicherheitsassistent übernimmt von selbst die richtige Konfiguration, verspricht der Hersteller. Zugriffsrechte können für jede einzelne Anwendung festgelegt werden. Bei nicht-autorisierten Zugriffen über das Internet gibt die Software entsprechend Alarm und schätzt das Gefährdungspotenzial. Das soll verhindern, dass Trojaner oder Spionageprogramme vom Anwender unbemerkt vertrauliche Daten in das Internet übermitteln.

Norton Internet Security 2001 3.0 für die Windows-Plattform soll ab sofort im Handel erhältlich sein. Die Standard Edition bietet Symantec zum Preis von 139,- DM an und die besser ausgestattete Family Edition kostet 159,- DM.

Golem Karrierewelt
  1. Green IT: Praxisratgeber zur nachhaltigen IT-Nutzung (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    26.10.2022, virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Außerdem überarbeitete Symantec Norton Personal Firewall 2001, die ebenfalls die Versionsnummer 3.0 trägt. Die Firewall-Software überwacht alle Internetverbindungen und schlägt bei unbefugten Zugriffsversuchen Alarm. Auch die verschlüsselte Speicherung sensitiver Daten wie Kreditkartennummern oder Seriennummern übernimmt das Programm.

Die neue Version enthält ebenfalls eine überarbeitete Programmoberfläche. Das Programm soll gängige Hacker-Praktiken wie Port-Scans oder Trojanische Pferde sicher erkennen und unterbinden. Die Funktion AutoBlock sperrt in einem solchen Fall automatisch sämtlichen Datenverkehr von und zum Angreifer. Auf Wunsch verbirgt Norton Personal Firewall den Computer im Internet, so dass er überhaupt nicht auf Port-Scans reagiert.

Die Funktion Internet Zone Control erlaubt auch den Einsatz von Norton Personal Firewall in einem lokalen Netzwerk. Ein neuer Alert Tracker soll den Anwender über wichtige sicherheitsrelevante Ereignisse informieren. Zudem enthält die Software außer der Online-Hilfe jetzt auch ein Lernprogramm, das den Einstieg in das Programm erleichtern soll.

Norton Personal Firewall 2001 Version 3.0 für die Windows-Plattform soll ab sofort für 99,- DM in den Läden stehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Sven 29. Jun 2001

Wo würde mich interessieren! Grüsse Sven

Kurt 21. Mär 2001

Download 2Mark Fufzig, CD 79 Pfennig, fertig. Handbuch eh für die Katz. Noch Fragen Kienzle?

merlin 21. Mär 2001

Ja, toll. Da hast du noch die Downloadkosten, das Proggi noch nich auf einem Datenträger...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Next Generation wird 35
Der Goldstandard für Star Trek

Mit Next Generation wollte Paramount den Erfolg der ursprünglichen Star-Trek-Serie nutzen - und schuf dabei eine, die das Original am Ende überstrahlte.
Von Tobias Költzsch

Next Generation wird 35: Der Goldstandard für Star Trek
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Vorratsdatenspeicherung: CDU/CSU wollen IP-Adressen sechs Monate lang speichern
    Vorratsdatenspeicherung
    CDU/CSU wollen IP-Adressen sechs Monate lang speichern

    Die Unionsfraktion setzt weiterhin auf eine Vorratsdatenspeicherung von IP-Adressen. Quick-Freeze sei eine "Nebelkerze".

  3. Video-Codecs: Fedora deaktiviert Hardware-Beschleunigung wegen Patenten
    Video-Codecs
    Fedora deaktiviert Hardware-Beschleunigung wegen Patenten

    Das für seinen strikten Umgang in Bezug auf Patente bekannte Fedora-Projekt geht damit wohl einen ähnlichen Weg wie seit Jahren schon Microsoft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (Kingston Fury DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /