Abo
  • Services:

Moorhuhnmacher mit Rekordergebnis

Phenomedia steigert Umsatz um 236 Prozent

Phenomedia, Entwickler der populären Mohrhuhnjagd, hat die Unternehmenszahlen des vergangenen Geschäftsjahres 2000 vorgelegt. Demnach konnte das Unternehmen den Umsatz im Geschäftsjahr 2000 auf 31,9 Millionen DM steigern, was einem Zuwachs von 236 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Umsatz liegt damit etwa 10 Prozent über den erwarteten 29 Millionen DM. Phenomedia erzielte ein EBITDA von 14,7 Millionen DM gegenüber 5,2 TDM im Vorjahr. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) konnte um 267 Prozent auf 12,1 Millionen DM gesteigert werden. Bezogen auf den Gewinn je Aktie ergibt sich für das Jahr 2000 ein Wert in Höhe von 0,85 Euro im Vergleich zu einem Ergebnis je Aktie von 0,42 Euro im Vorjahr.

Phenomedia erwartet auch zukünftig weitere signifikante Umsatz- und Ergebnissteigerungen, wenn sich die zukünftigen Haupt-Content-Plattformen der Phenomedia AG, also Internet, Wireless und Interactive TV, technologisch weiter verbreitet und durchgesetzt haben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 75,90€ + Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 119,90€
  4. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  2. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa
  3. Elektromobilität Elektrisches Surfboard Rävik flitzt übers Wasser

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /