Abo
  • Services:

Warner setzt auf Mini-DVD-Format

Warner verteilt 3"-DVD auf der CeBIT

Warner setzt auf ein neues Mini-DVD-Format mit nur 3" Durchmesser. Das neue Format soll auf jedem DVD-Player ohne Zusatzeinrichtung laufen und eine Spielzeit von 34 bis 60 Minuten erlauben. Den Einsatzzweck sieht Warner vor allem in Präsentations-Videos und Kurzfilmen für Mailingaktionen.

Artikel veröffentlicht am ,

So fasst die DVD 5 bis zu 1,46 Gigabyte, die DVD 9 maximal 2,66 Gigabyte und die DVD 10 bis zu 2,92 Gigabyte Daten. Derzeit wird die Mini-DVD in den USA von der Warner-Tochter WAMO gefertigt und ist über Warner Music Manufacturing Europe (WMME) in Alsdorf erhältlich. Je nach Entwicklung des Produktes auf dem europäischen Markt denkt WMME über eine eigene Fertigung nach.

Auf der CeBIT will WMME ein eigenes Image-Video im 3"-Format verteilen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Ronald Grafe 26. Mär 2001

Ein richtiges, neues Mini-Format wäre beispielsweise auf www.microdiscs.de zu sehen.

H. Schiller 21. Mär 2001

Es handelt sich hier nicht um"ein neues Mini-DVD-Format", vielmehr waren die 80mm Discs...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ2 Premium - Test

Mit dem XPeria XZ2 Premium hat Sony sein erstes Smartphone mit dualer Hauptkamera vorgestellt. Im Test zeigt sich, dass die versprochene Lichtempfindlichkeit zwar vorhanden, die Qualität im Extremfall aber nicht gut ist. Andere Smartphones machen bei normalen Nachtsituationen bessere Bilder.

Sony Xperia XZ2 Premium - Test Video aufrufen
Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /