Abo
  • Services:
Anzeige

PopNet - Verlust und Umsatz halten sich fast die Waage

Management Buyout der Agentscape-Anteile

Im Rahmen eines Management Buyouts trennt sich die PopNet Internet AG von den bisher gehaltenen 59,8 Prozent Anteilen an dem Unternehmen Agentscape. Die weitere Finanzierung des Softwareentwicklungs-Unternehmens ließe sich sowohl unter der von PopNet zu Jahresbeginn vorgegebenen Ziel-Maßgabe der Investitionsbündelung, Effizienzsteuerung und Profitabilitätserreichung als auch auf Grund der Realität an den Kapitalmärkten nicht länger rechtfertigen.

Anzeige

Die Konzentration der PopNet Internet AG auf das IT-Dienstleistungsgeschäft und den profitablen Kernbereich E-Business-Enabling werde durch die Trennung vom Produktentwicklungsbereich unterstrichen.

Für die PopNet Internet AG ergibt sich durch diese Entscheidung eine einmalige Ergebnisbelastung in Höhe von minus 5,439 Millionen Euro für das Geschäftsjahr 2000. Diese setzt sich aus minus 2,41 Millionen Euro Abschreibung auf den in der Konzernbilanz der PopNet Internet AG angesetzten Firmenwert sowie auf die Vermögenswerte der Agentscape, einem anteiligen operativen Verlust in Höhe von minus 2,85 Millionen Euro und Separationskosten in Höhe von minus 0,179 Millionen Euro zusammen.

Die Agentscape AG trug bis zum Jahresende 2000 mit weniger als 1 Prozent zum Umsatz des Konzerns bei, jedoch mit minus 2,85 Millionen Euro 13,5 Prozent zum Verlust der Holding. Durch diese Maßnahme wird mit einer Ergebnisverbesserung für das Jahr 2001 in Höhe von 2,0 Millionen Euro für den Konzern gerechnet. Ebenso wird der für die Agentscape veranschlagte Liquiditätsabfluss in 2001 verringert.

Die PopNet Internet AG wird damit das abgelaufene Geschäftsjahr mit einem voraussichtlichen Verlust in Höhe von minus 21,12 Millionen Euro (inklusive der Agentscape-Effekte) und einem EBITDA in Höhe von minus 12,06 Millionen Euro beenden. Der voraussichtliche Konzernumsatz konnte im Vergleich zum Vorjahr um 283,71 Prozent auf 21,9 Millionen Euro gesteigert werden. Da auch in der Planung für das Geschäftsjahr 2001 der Umsatz der Agentscape eine untergeordnete Rolle spielte, hält PopNet an der geplanten Umsatzsteigerung um 134 Prozent von 21,9 Millionen Euro auf 51,3 Millionen Euro in 2001 fest. Für die bereits im Herbst 2000 begonnene Restrukturierung ist ein Betrag in Höhe von 2 Millionen Euro im Ergebnis 2000 zurückgestellt.

An liquiden Mitteln standen zum 31.12.00 7,2 Millionen Euro zur Verfügung.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Regensburg
  2. NRW.BANK, Düsseldorf
  3. WIRmachenDRUCK GmbH, Backnang-Waldrems
  4. über Duerenhoff GmbH, Mannheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 315,00€
  2. 15,29€
  3. 22,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Archäologie

    Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

  2. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  3. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder

  4. FTTH/B

    EWE und Telekom investieren zwei Milliarden Euro in FTTH/B

  5. Honor 7X, Moto X4 und U11 Life im Test

    Drei gute Alternativen zu teuren Smartphones

  6. Produktfälschungen

    Hunderte Milliarden Euro Umsatz weltweit mit falscher Ware

  7. Hybridkonsole

    Nintendo meldet 10 Millionen verkaufte Switch

  8. Neues US-Gesetz

    Trump verbannt Kaspersky endgültig von Regierungscomputern

  9. IEEE 802.11ax

    Marvell kündigt 4x4-WLAN-Chips mit 2,4 GBit/s an

  10. GNSS

    Esa startet vier neue Satelliten für Galileo



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Xiaomi Mi A1 ist meine derzeitige Empfehlung...

    Dino13 | 14:04

  2. so war die Überschrift eigentlich gedacht

    Zim | 14:03

  3. Re: On-Screen Navigation beim X4!

    rosinante | 14:03

  4. Re: Die Deutschen:

    stiGGG | 14:02

  5. Re: "Das einfachste Modell soll 5.000 US-Dollar...

    Trollversteher | 14:01


  1. 14:08

  2. 13:33

  3. 12:52

  4. 12:21

  5. 12:03

  6. 11:49

  7. 11:23

  8. 11:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel