Abo
  • Services:
Anzeige

Web.de erweitert seinen FreeMail-Dienst

FreeMail unterstützt Kalenderfunktionen und IMAP

Mit der Integration des Protokolls IMAP (Internet Message Access Protocol) in seine Kommunikationsplattform FreeMail will Web.de einmal mehr seine Technologieführerschaft im Bereich Unified Communication unterstreichen. Mit diesem Protokoll zum E-Mail-Abruf können Anwender ihre E-Mails und Ordner in ihrer gewohnten Outlook-Express- oder Netscape-Communicator-Umgebung bearbeiten, wobei alle Prozesse zentral auf den Web.de-FreeMail-Servern ablaufen. Außerdem erweitert Web.de seinen Service um einen Online-Terminkalender.

Anzeige

Mit dem IMAP-Protokoll greift der Web.de-FreeMail-Anwender online über die gewohnte E-Mail-Programm-Oberfläche auf seine E-Mails zu. FreeMail stellt ihm dafür eine virtuelle Festplatte auf den Web.de-Servern zur Verfügung. Das bedeutet für den Nutzer, dass er sowohl vom Privat- als auch vom Firmenrechner aus quasi auf dieselbe Festplatte zugreift. Übermittelt werden ihm dabei nur die relevanten Informationen wie Absender, Betreff, Zeit und Größe der E-Mail, ohne dass die E-Mail selbst übertragen wird. Der User kann so selbst entscheiden, ob er die E-Mail auf den Rechner laden möchte oder nicht.

Zudem kann der Nutzer neue Ordner anlegen oder bestehende löschen, E-Mails verschieben oder löschen - alle Aktivitäten werden eins zu eins auf dem Server abgebildet. Somit hat der User - egal ob er über das E-Mail-Programm oder webbasiert direkt auf seinen FreeMail-Account zugreift - immer dieselbe Struktur seines Postfaches.

Zudem erweitert Web.de seinen Service um einen Terminkalender. Leicht in der Bedienung und klar strukturiert soll sich der Online-Organizer sowohl für den privaten als auch für den geschäftlichen Gebrauch eignen. Unter "Profil" hat der Anwender die Möglichkeit, seinen Terminplaner zu individualisieren und so an seine persönlichen Bedürfnisse anzupassen, indem er selbst über Aussehen und Funktionsweise des Kalenders bestimmen kann. Des Weiteren kann zwischen der Tages-, Wochen-, Monats- und Jahresansicht gewählt werden. Neben der Eingabe von Uhrzeit und Dauer des Termins können zudem Wichtigkeit, die Art des Termins - von Besprechungen bis hin zum Geburtstag -, ergänzende Notizen sowie zu erledigende Aufgaben eingetragen werden. Auch Termine, die sich im Outlookkalender befinden, können jederzeit in den Web.de-Kalender importiert werden und umgekehrt. Auf diese Weise hat der Nutzer seinen Organizer rund um die Uhr griffbereit.


eye home zur Startseite
JochenM 15. Mai 2001

Warum erweitern die dauernd irgendwelche Dienste, statt erst'mal dafür zu sorgen, daß die...

Gerhard Funk 07. Mai 2001

Es ist schon echt kompliziert. POP3, Forward und tschüss. Und postino.de. :)) Gerhard

Klaus M. 20. Mär 2001

Das funktioniert doch nie. Dann geh ich halt wieder zu GMX. Was soll ich auch mit all...

Elmar 20. Mär 2001

Na, Du hast Dich ja genaustens informiert! Lies Dir einfach mal die Doku bei Web.de durch...

cmi 20. Mär 2001

ich vermute mal, daß web.de jetzt mit vielen tollen features (die es ja wirklich in sich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, München
  2. Groz-Beckert KG, Albstadt
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Evonik Resource Efficiency GmbH, Essen, Hanau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 849,00€ (UVP € 1.298,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  2. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  3. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier

  4. Grundversorgung

    Telekom baut auch noch mit Kupfer aus

  5. Playerunknown's Battlegrounds

    Pubg-Schöpfer fordert besseren Schutz vor Klonen

  6. Solarstrom

    Der erste Solarzug der Welt nimmt seinen Betrieb auf

  7. Microsoft

    Kostenloses Tool hilft bei der Migration von VMs auf Azure

  8. Streaming-Streit

    Amazon will wieder Chromecast und Apple TV verkaufen

  9. IT in der Schule

    Die finnische Modellschule hat Tablets statt Schreibtische

  10. Joanna Rutkowska

    Qubes OS soll "einfach wie Ubuntu" werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  2. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern
  3. National Electric Vehicle Sweden Der Saab 9-3 ist zurück als Elektroauto

  1. Re: Bei voller Leistung reicht das Netzteil nicht...

    mekkv2 | 13:16

  2. Re: Heuchler

    ORlo | 13:13

  3. Re: Dass man sich wirklich mal auf Google oder FB...

    ManuPhennic | 13:12

  4. Re: Irgendwie macht "konkurrierende Minecraft...

    s1ou | 13:10

  5. Re: Amazon Prime auf Chromecast

    sniner | 13:09


  1. 13:00

  2. 12:41

  3. 12:04

  4. 11:44

  5. 11:30

  6. 10:48

  7. 10:26

  8. 10:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel