Abo
  • Services:

Neuer Vorstand beim VUD

Spieleevent-Konzept der Leipziger Messe GmbH erhält Zustimmung seitens des VUD

Der Verband der Unterhaltungssoftware Deutschland e.V. (VUD), hauptsächlich ein Interessensverband der Spielehersteller, hat Ende letzter Woche einen neuen Vorstand für die Dauer von zwei Jahren gewählt. Dieser setzt sich nun aus Rolf Duhnke (Eidos), Manfred Gerdes (Sony CED), Thomas Kirchenkamp (Ravensburger Interactive), Dr. Dietrich Meutsch (THQ) und Hans Stettmeier (Microsoft) zusammen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im letzten Jahr konnte der VUD zehn neue Mitglieder für sich gewinnen. Im Einzelnen sind dies: JoWood AG, Swing! Entertainment AG, Funworld AG, Peron Soft- u. Hardwarevertriebs Gmbh, Koch Media GmbH, Entertainment Media Verlag GmbH & Co. OHG, Much More GmbH sowie die Messegesellschaften Messe Berlin GmbH, Leipziger Messe GmbH und Spielwarenmesse Nürnberg e.G.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Verlag C.H.BECK, München-Schwabing

Während es Spielehersteller, VUD, Deutsche Messe AG bzw. die Leipziger Messe GmbH im Jahr 2000 nicht schafften, beim Thema Branchenmesse in Deutschland auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen, scheint sich nun langsam ein Konsens zu bilden. Zumindest den VUD hat die Leipziger Messe GmbH mit ihrem Konzept für einen für 2002 (29.08. bis 01.09.) geplanten Event rund um das Thema interaktive Unterhaltung gewinnen können. Das Konzept fand laut VUD sehr große Zustimmung.

Die Spielebranche wird sich allerdings bereits in diesem Jahr auf der alle zwei Jahre in Berlin stattfindenden Internationalen Funkausstellung (IFA) präsentieren können - 1999 hatte sie dort ihr Debüt. Dort darf man auch mit wesentlich mehr Publikumsverkehr als in Leipzig rechnen.

Auch in diesem Jahr will sich der VUD den bekannten Schwerpunktthemen wie z.B. Softwarepiraterie, Jugendmedienschutz, Urheberrecht und Marktforschung widmen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 219,00€ im PCGH-Preisvergleich
  2. Für 150€ kaufen und 75€ sparen
  3. (heute u. a. Aerocool P7-C1 Pro 99,90€, Asus ROG-Notebook 949,00€, Logitech G903 Maus 104,90€)

Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  2. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  3. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
  2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /