Abo
  • Services:
Anzeige

Palm zeigt m500 und m505 mit Erweiterungsslot

Monochromer m500 erscheint im Mai und farbiger m505 folgt im Juni

Ganz kurz vor dem Beginn der CeBIT bestätigen sich die Gerüchte um die neuen Palm-Modelle m500 und m505. Beide Geräte setzen erstmals auf PalmOS 4.0, verwenden ein überarbeitetes Palm-V-Gehäuse und besitzen als erste PDAs von Palm einen Erweiterungsslot.

Anzeige

m500 mit SD-Karte
m500 mit SD-Karte
Die beiden neuen Palm-Varianten m500 und m505 unterscheiden sich nur in der Art des verwendeten Bildschirms: Der m500 nutzt ein Graustufendisplay, das einen höheren Kontrast als sein Vorgänger Palm Vx bieten soll. Mit dem m505 stellt Palm erstmals ein Gerät mit einem farbigen Display mit 65.535 Farben im oberen Preissegment vor. Als weiterer Clou ist der Graffiti-Bereich des m505 beleuchtet, so dass man diesen auch bei totaler Dunkelheit erkennt.

Die neuen Modelle verkörpern gleich zwei Premieren: Zum einen sind das die ersten PDAs, die mit PalmOS in der Version 4.0 ausgeliefert werden - der kürzlich vorgestellte Palm m105 besitzt noch ein altes PalmOS 3.5. Zum anderen verwenden die beiden Modelle erstmals einen Erweiterungsslot, der briefmarkengroße Secure-Digital-(SD-)Karten aufnimmt. Damit erhält ein weiterer Erweiterungsstandard Einzug in die PalmOS-Welt. Handspring als größter Palm-Konkurrent setzt seit Beginn auf die eigenentwickelten Springboard-Module, die wesentlich größer als die SD-Karten sind.

m505 im Cradle
m505 im Cradle
Zu den weiteren Leistungsmerkmalen der neuen PDAs zählen ein Dragonball-Prozessor mit 33 MHz, 8 MByte Arbeitsspeicher, ein upgrade-fähiges Flash-ROM mit 4 MByte, eine Infrarot-Schnittstelle und ein Lautsprecher. Die Stromversorgung übernimmt bei beiden Modellen ein neuartiger Lithium-Ionen-Polymer-Akku, der eine höhere Leistung liefert und so zwei bis vier Wochen durchhalten soll. Der m500 gehört mit einem Gewicht von 113 Gramm zu den leichtesten PDAs auf dem Markt. Aber auch der m505 ist mit 139 Gramm immer noch ein ausgesprochenes Leichtgewicht.

Palm veränderte für die m500-Reihe wieder einmal die untere Anschlussleiste, so dass bisheriges Palm-V-Zubehör nicht mit der m500er-Reihe funktionieren wird. Hier können entsprechende Adapter aber vielleicht für Abhilfe sorgen. Der Hersteller versichert aber, dass diese Schnittstelle in allen künftigen PDAs von Palm verwendet wird. Über diese Schnittstelle finden die Handhelds von Palm erstmals serienmäßig über den USB-Port Anschluss an den Rechner. Zur Datensynchronisation liegt dem Paket der Palm-Desktop 4.0 in Versionen für Windows und MacOS bei. Außer der Synchronisation mit der Palm-eigenen PIM-Software können die Daten auch mit Microsoft Outlook ausgetauscht werden.

Palm zeigt m500 und m505 mit Erweiterungsslot 

eye home zur Startseite
701 19. Mär 2001

kein problem, und multimedia cards passen locker. rein und raus, ohne probleme

Florian 19. Mär 2001

Karten kommen laut PR von Infineon.... Infineon Technologies liefert MultiMediaCards an...

JI (golem.de) 19. Mär 2001

Stimmt, da gibt es Unterschiede, auch wenn die speicherkarten sich sehr ähneln. SD...

Hans 19. Mär 2001

Anscheinen unterswcheiden sich diese Karten: http://www.peak-uk.com/mp3_cards/sdcard.htm...

rainer 19. Mär 2001

nein bin mir fast sicher das das die nicht sind. du meinst sicher die smartmedia cards...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  2. ESCRYPT GmbH, Bochum
  3. über Hays AG, Würzburg
  4. ESCRYPT GmbH - Embedded Security, Bochum


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  3. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)

Folgen Sie uns
       

  1. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  2. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  3. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  4. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  5. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  6. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  7. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  8. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  9. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  10. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Totgeburt ...

    Das... | 22:48

  2. Re: Gut so

    derdiedas | 22:48

  3. Re: Das kann nicht in D klappen

    Sharra | 22:43

  4. Re: Geht doch auch mit alter Hardware...

    DWolf | 22:41

  5. Re: Finde ich gut

    bombinho | 22:35


  1. 18:27

  2. 18:09

  3. 18:04

  4. 16:27

  5. 16:00

  6. 15:43

  7. 15:20

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel