Abo
  • Services:

Erste GHz-Chips für Notebooks von Intel

Notebook-Hersteller mit neuen, leistungsfähigen Notebooks

Erstmals bietet Intel jetzt spezielle Notebook-Prozessoren mit 1 Gigahertz Taktfrequenz an. Neben dem 1 GHz Pentium III erweitert Intel seine Produktpalette aber auch um einen mobilen 900 MHz Pentium III sowie einen 750 MHz Celeron.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben HP und Compaq zählt auch Dell zu den ersten Anbietern eines 1 GHz Botebooks. So ist das Dell Inspiron 8000 Notebook ab sofort mit dem neuen Mobile-Pentium-III-Prozessor mit 1-GHz-Taktrate erhältlich. Zusätzlich verfügt das Notebook über den NVidia-GeForce2-Go-Grafikchip.

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  2. Bosch Gruppe, Schwieberdingen

Das Inspiron 8000 soll neben den Bereichen Präsentation und Multimedia auch für Unterhaltung, Spiele, Audio- und Videoverarbeitung prädestiniert sein und richtet sich allein schon wegen des Preises an ambitionierte Privatanwender und kleine bis mittlere Unternehmen, die die hohe Leistung zu schätzen wissen.

Das Gerät verfügt wie auch das bisherige Inspirion 8000 über ein 15-Zoll-TFT-Display, das es in Variante mit 1400 x 1050 oder 1600 x 1200 Punkten Auflösung gibt. Die NVidia-GeForce2-Go-Grafikchip-Komponente wird mit 16 oder 32 MByte DDR-RAM ausgeliefert. Als Festplatten stehen Geräte mit bis zu 32 GByte und 5400 UPM zur Verfügung. Der Inspirion 8000 kann ein internes CD-, DVD- oder CD-RW-Laufwerk aufnehmen, in einem zweiten Modulschacht kann zudem noch ein zweites optisches Laufwerk genutzt werden, um beispielsweise 1:1-Kopien von CDs anzulegen.

Das Gerät verfügt über ein internes 56K-V.90-Mini-PCI-Modem und optional über einen 10/100-Ethernet-Netzwerkchip sowie eine IEEE-1394-Firewire-Schnittstelle, einen S-VHS-TV-Ausgang (PAL/NTSC) und einen digitalen Audio-Ausgang nach S/PDIF-Standard.

Im Gehäuse sind Harman-Kardon-Lautsprecher sowie vier programmierbare DirectAccess-Buttons für den schnellen Zugriff auf häufig benötigte Programme integriert, die man auch zur CD/DVD-Steuerung nutzen kann. Damit das Gerät nicht ganz so trist aussieht, kann man die Handballenauflagen austauschen, die es in fünf verschiedenen Farbenstellungen gibt.

Das Inspiron 8000 ist im oberen Leistungsspektrum der mobilen Systeme angesiedelt. Der Einstiegspreis beträgt 4.999,- DM. Darüber hinaus erhalten Inspiron-Kunden einen einjährigen europaweiten Abhol-Reparatur-Service.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 369,00€ (Vergleichspreis ab 450,99€)
  2. 7,49€
  3. 84,99€

Günter 20. Mär 2001

Wer braucht denn überhaupt soviel Mhz. Die Hersteller sollten sich lieber auf schnellere...

Teut Weidemann 19. Mär 2001

Keine Ahnung. Der einzig Lieferbare Geforce2 Go Laptop ist der Toshiba 2800-500, der seit...

Felix Haas 19. Mär 2001

Bei Dell weiss keiner was von der Verfügbarkeit des Geforce-Chips für die Inspiron 8000er...


Folgen Sie uns
       


OLKB Planck - Test

Die Planck von OLKB ist eine ortholineare Tastatur mit nur 47 Tasten. Im Test stellen wir aber fest, dass wir trotzdem problemlos mit dem Gerät arbeiten können - nachdem wir uns in die Programmierung eingearbeitet haben.

OLKB Planck - Test Video aufrufen
Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /