Preview: Black & White - Wirklich das erwartete Highlight?

Peter Molyneux präsentiert Strategiespiel in Köln

Über Black & White wurde bereits vor dem offiziellen Release mehr berichtet als über die meisten anderen bereits erschienenen Computer- und Videospiele zusammen. In Köln präsentierte Peter Molyneux sein neuestes Werk nun erstmals in Deutschland und äußerte sich zu den Gründen für den mehrmals verschobenen Veröffentlichungstermin.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Die Erwartungen an das Echtzeitstrategiespiel waren dabei naturgemäß hoch, was nicht nur an der massiven Vorberichterstattung und dem so entstandenen Medienhype, sondern zweifelsohne auch an Molyneuxs herausragendem Ruf als Spieledesigner liegt, der durch Titel wie Populous, Dungeon Keeper und Theme Park begründet wurde. Black & White stellt nun das erste Werk seiner vor vier Jahren gegründeten eigenen Spieleschmiede Lionhead dar.

Nachdem das Veröffentlichungsdatum eigentlich für Mitte letzten Jahres angesetzt war und danach mehrmals verschoben wurde, ist das Spiel laut Molyneux nun definitiv fertig gestellt - kein Wunder, dass es nach dem ewigen Hin und Her der letzten Wochen und Monate bereits für diese an sich nicht all zu spektakuläre Auskunft tosenden Beifall gab. Das Spiel wird somit nach einer Entwicklungszeit von "drei Jahren, einem Monat und zwei Tagen" ab dem 5. April im Handel erhältlich sein.

Molyneuxs Ziel war es nach eigenem Bekunden, dem Spieler soviel Freiheiten zu geben, wie er sie bisher in noch keinem anderen Spiel erleben konnte, und nach dem ersten Probespielen scheint es beinahe so, als ob dies auch in die Tat umgesetzt werden konnte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Preview: Black & White - Wirklich das erwartete Highlight? 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5.  


Dawnrazor 06. Apr 2001

Hier in D'Dorf sind noch hunderte im einschlägigen Fachhandel/Kaughäusern erhältlich...

Wolfgang Weiler 22. Mär 2001

Hallo tw, danke für die Info. Könnten AMD K6 Duron 700-CPU, 100 MHz-Bus, 256 MB RAM und...

jan 22. Mär 2001

http://www.thatsashop.de/shop2/02.asp?mid=1977&id=cjsfjeti&aid=504148 Minimum Spec: 350...

Moritz 20. Mär 2001

Ich hätte gern gewusst wie die systemforraussetzungen sind weil ich hab leider nur eine...

tw (Golem.de) 20. Mär 2001

Die technischen Vorraussetzungen werden schon allein auf Grund der herausragenden Grafik...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ransomware
Jeder hat Daten, die eine Erpressung wert sind

Unbenutzbare Systeme, verlorene Daten und Schaden in Millionenhöhe: Wie ich einen Emotet-Angriff erlebt habe.
Ein Erfahrungsbericht von Lutz Olav Däumling

Ransomware: Jeder hat Daten, die eine Erpressung wert sind
Artikel
  1. Star Trek: Neuigkeiten zu Discovery, Picard und weiteren Serien
    Star Trek
    Neuigkeiten zu Discovery, Picard und weiteren Serien

    Die zweite Hälfte von Star Trek: Discovery kommt ab Februar auf Pluto TV. Außerdem gibt es Termine für weitere Star-Trek-Serien.

  2. Bundesservice Telekommunikation: Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow
    Bundesservice Telekommunikation  
    Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow

    Angeblich hat das Innenministerium nichts mit dem Bundesservice Telekommunikation zu tun. Doch beide teilen sich offenbar ein Bürogebäude.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. GPU System Processor: Nvidia nutzt interne Grafikkarten-CPU als Beschleuniger
    GPU System Processor
    Nvidia nutzt interne Grafikkarten-CPU als Beschleuniger

    Mit der Freischaltung des RISC-V-basierten GPU System Processor (GSP) soll mehr Leistung bei Systemen mit Nvidia-Grafikchips verfügbar sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 JETZT BESTELLBAR • Samsung 16GB DDR5-4800 199€ • LG OLED 55" 120Hz • Huawei MateBook 16,1" 16GB 512GB SSD 709€ • RTX 3080 12GB bei Mindfactory 1.699€ • Samsung Gaming-Monitore (u.a. G5 32" WQHD 144Hz Curved 299€) [Werbung]
    •  /