Abo
  • Services:

Preview: Black & White - Wirklich das erwartete Highlight?

Peter Molyneux präsentiert Strategiespiel in Köln

Über Black & White wurde bereits vor dem offiziellen Release mehr berichtet als über die meisten anderen bereits erschienenen Computer- und Videospiele zusammen. In Köln präsentierte Peter Molyneux sein neuestes Werk nun erstmals in Deutschland und äußerte sich zu den Gründen für den mehrmals verschobenen Veröffentlichungstermin.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Die Erwartungen an das Echtzeitstrategiespiel waren dabei naturgemäß hoch, was nicht nur an der massiven Vorberichterstattung und dem so entstandenen Medienhype, sondern zweifelsohne auch an Molyneuxs herausragendem Ruf als Spieledesigner liegt, der durch Titel wie Populous, Dungeon Keeper und Theme Park begründet wurde. Black & White stellt nun das erste Werk seiner vor vier Jahren gegründeten eigenen Spieleschmiede Lionhead dar.

Nachdem das Veröffentlichungsdatum eigentlich für Mitte letzten Jahres angesetzt war und danach mehrmals verschoben wurde, ist das Spiel laut Molyneux nun definitiv fertig gestellt - kein Wunder, dass es nach dem ewigen Hin und Her der letzten Wochen und Monate bereits für diese an sich nicht all zu spektakuläre Auskunft tosenden Beifall gab. Das Spiel wird somit nach einer Entwicklungszeit von "drei Jahren, einem Monat und zwei Tagen" ab dem 5. April im Handel erhältlich sein.

Molyneuxs Ziel war es nach eigenem Bekunden, dem Spieler soviel Freiheiten zu geben, wie er sie bisher in noch keinem anderen Spiel erleben konnte, und nach dem ersten Probespielen scheint es beinahe so, als ob dies auch in die Tat umgesetzt werden konnte.

Preview: Black & White - Wirklich das erwartete Highlight? 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 11,99€
  2. (-78%) 8,99€
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 12,99€

Dawnrazor 06. Apr 2001

Hier in D'Dorf sind noch hunderte im einschlägigen Fachhandel/Kaughäusern erhältlich...

Wolfgang Weiler 22. Mär 2001

Hallo tw, danke für die Info. Könnten AMD K6 Duron 700-CPU, 100 MHz-Bus, 256 MB RAM und...

jan 22. Mär 2001

http://www.thatsashop.de/shop2/02.asp?mid=1977&id=cjsfjeti&aid=504148 Minimum Spec: 350...

Moritz 20. Mär 2001

Ich hätte gern gewusst wie die systemforraussetzungen sind weil ich hab leider nur eine...

tw (Golem.de) 20. Mär 2001

Die technischen Vorraussetzungen werden schon allein auf Grund der herausragenden Grafik...


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /