Abo
  • Services:
Anzeige

NCR verklagt Palm und Handspring

Handhelds von Palm und Handspring verstoßen angeblich gegen NCR-Patente

NCR hat in den USA Klage gegen Palm und Handspring erhoben, da diese mit ihren PDAs gegen von NCR gehaltene Patente verstoßen würden. NCR beruft sich dabei auf die US-Patente Nr. 4.634.845 ("the Hale '845 Patent") und Nr. 4.689.478 ("the Hale '478 Patent"), in denen von einem System die Rede ist, das ein "portables Terminal" einschließt, welches für ein breites Spektrum an Finanz-, Shopping- und anderen Transaktionen genutzt werden kann.

Anzeige

Mit der Klage will NCR erreichen, dass Palm und Handspring die Patentrechtsverletzung einstellen und aufhören, Handhelds bzw. Systeme mit entsprechenden Geräten anzubieten. Zudem klagt NCR auf Schadensersatz für die bisherigen Patentrechtsverletzungen.

Die entsprechenden NCR-Patente stammen aus dem Jahre 1984 und wurden von "National Cash Register" (NCR) im Rahmen der Entwicklung eines kleinen, portablen Terminals angemeldet, mit dem Nutzer unterwegs Termine, ToDo-Listen, Adressen sowie Finanz- und Shopping-Transaktionen verwalten können. Das von NCR entwickelte Gerät habe aus einem portablen Handheld mit einem Display, einem Interface-Modul sowie einer Docking Station bestanden.

NCR wirft nun Palm und Handspring vor, von den Patenten gewusst zu haben, aber keine Lizenzgebühren dafür entrichtet zu haben. Auch nachdem NCR Handspring auf den Verstoß aufmerksam gemacht habe, sei Handspring nicht von der Patentrechtsverletzung abgerückt. Insbesondere durch Palm fühlt sich NCR geschadet, lizenziert Palm doch Technologien, die nach Meinung von NCR unter die eigenen Patente fallen.

"NCR verwendet beachtliche Ressourcen für Forschung und Entwicklung seiner Produkte und Business-Lösungen und wir werden unsere Rechte aggressiv ausschöpfen, um unser Patentportfolio zu schützen", erklärte dazu John Hourigan, Director of Corporate Media Relations bei NCR, gegenüber Golem.de.

Palm und Handspring setzen mittlerweile mit ihren Handhelds Millionen um, wobei man sich fragen darf, warum NCR erst jetzt rechtliche Schritte einleitet. Zudem gibt es noch Psion und zahlreiche Hersteller, die beispielsweise WindowsCE-Geräte herstellen, die nach NCRs Argumentation ebenso die erwähnten Patente verletzten müssten - unklar ist, ob NCR diese ebenso verklagen will oder ob hier bereits Lizenzgebühren entrichtet werden.


eye home zur Startseite
Claus 24. Apr 2001

YO! Nur weiter so! So wie sich der Artikel liest, müsste eigentlich auch jeder Laptop...

JI (golem.de) 19. Mär 2001

Die Patente stammen natürlich aus dem Jahre 1984, sorry. JI (golem.de)

Zeitreisender 19. Mär 2001

Soso, ein Patent 1884... Meine Güte, ein innovativer Laden - - man sollte ihnen die...

Basileus 19. Mär 2001

Ach schau her... nach Jahren fällt NCR rein zufällig auf: "Huch, da werden ja unsere...

Schwench 17. Mär 2001

Wie meinste das ?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. über Hays AG, Dessau
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Neu-Ulm, Lindau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       

  1. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  2. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  3. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  4. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  5. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  6. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  7. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  8. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  9. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  10. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Steuerstreit Apple zahlt 13 Milliarden Euro an Irland
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
Dynamics 365
Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
  1. Microsoft Kollaboratives Whiteboard als Windows-10-Preview verfügbar
  2. Microsoft-Studie Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe
  3. Connect 2017 Microsoft setzt weiter auf Enterprise-Open-Source

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  1. Re: "Microsoft loves Linux"

    maverick1977 | 03:56

  2. Re: Wie halten die das Helium da drin?

    maverick1977 | 03:33

  3. Re: Habe es soeben deinstalliert

    Iomegan | 03:31

  4. Re: Zielgerichtete Forschung benötigt keine...

    Ach | 03:10

  5. Shazam bleib wie du bist :)

    Spawn182 | 03:06


  1. 19:10

  2. 18:55

  3. 17:21

  4. 15:57

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel