Abo
  • Services:

comdirect erzielte 2000 25,6 Mio. Euro Gewinn vor Steuern

223 Prozent höheres Ergebnis im Inland

In seinem erstmalig vorgelegten konsolidierten Jahresabschluss weist comdirect einen Vorsteuergewinn von 25,6 Millionen Euro aus. Der Konzernabschluss beinhaltet sowohl die Zahlen der comdirect bank AG, Quickborn, als auch die Ergebnisse der verbundenen Unternehmen comdirect ltd, London, der comdirect S.A., Paris, sowie der comdirect bank S.p.A., Mailand. Getragen von einem um 223 Prozent verbesserten Vorsteuerergebnis der comdirect bank AG (67,2 Millionen Euro) wurde trotz hoher Investitionen in den Aufbau der ausländischen Tochtergesellschaften ein positives Konzernergebnis erzielt.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit insgesamt 577.000 Kunden, davon 539.000 Depot-Kunden, erreichte comdirect zum 31. Dezember 2000 nach eigenen Angaben wieder die Position des größten Online-Brokers in Deutschland und Europa. Der Kundenzuwachs im Jahr 2000 betrug in Deutschland rund 298.000 (Plus 108 Prozent), während die ausländischen Tochtergesellschaften der comdirect 2.200 Neukunden gewinnen konnten. Mit insgesamt über 300.000 Neukunden erreichte comdirect damit das größte Kundenwachstum seiner Unternehmensgeschichte.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. comemso GmbH, Ostfildern

Die Orderzahlen konnten im vergangenen Jahr ebenfalls stark verbessert werden. Konzernweit stieg die Zahl der ausgeführten Wertpapieraufträge von 3,9 Millionen im Jahr 1999 um 6,4 Millionen (Plus 164 Prozent) auf insgesamt 10,3 Millionen im Jahr 2000.

Bei den Wertpapierumsätzen, die im abgelaufenen Geschäftsjahr auf 36,6 Milliarden Euro stiegen (1999: 15,8 Milliarden Euro), erzielte comdirect im Jahr 2000 ein Plus von 132 Prozent. Das betreute Kundenvermögen im Konzern (Depot- und Einlagevolumen) stieg - trotz der zum Teil massiven Kursrückgänge im zweiten Halbjahr vergangenen Jahres - von 8,9 Milliarden Euro per Ende 1999 auf 10,2 Milliarden Euro zum 31. Dezember 2000 (Plus 15 Prozent).

Die Zuwächse im Wertpapiergeschäft in Deutschland führten zu einer verbesserten Ertragslage der comdirect. So stieg der Provisionsüberschuss im Online Brokerage gegenüber dem Vorjahr von 77,3 Millionen Euro um 113,6 Millionen Euro (Plus 147 Prozent) auf 190,9 Millionen Euro. Der Zinsüberschuss vor Risikovorsorge verbesserte sich um 35,2 Millionen Euro (Plus 156 Prozent) auf 57,7 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2000.

Im gesamten Konzern erreichten die Verwaltungsaufwendungen 221,0 Millionen Euro, nachdem sie im Jahr 1999 noch bei 85,4 Millionen Euro gelegen hatten. Der Anstieg um 159 Prozent geht vor allem auf die Ausweitung des Geschäftsvolumens und die Expansion in Europa zurück.

Als konsolidiertes Konzernergebnis vor Steuern weist comdirect einen Gewinn von 25,6 Millionen Euro aus. Der Jahresüberschuss für das Geschäftsjahr 2000 beträgt 2,7 Millionen Euro. Das positive Ergebnis geht auf die gute Ertragslage der comdirect bank AG zurück, die ihren Vorsteuergewinn von 20,8 Millionen Euro im Jahr 1999 um 46,4 Millionen Euro (Plus 223 Prozent) auf 67,2 Millionen Euro im vergangenen Jahr steigern konnte.

Die Anzahl der Mitarbeiter im Konzern stieg im Jahr 2000 von 761 auf 1.536 (Plus 102 Prozent).



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 4 Spiele gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /