Abo
  • Services:

Sony kauft Connectix PlayStation-Emulator

Technologische Partnerschaft zwischen Sony Computer Entertainment und Connectix

Nachdem Sony Computer Entertainment den Softwarehersteller Connectix mit rechtlichen Mitteln offenbar nicht dazu bringen konnte, den Vertrieb seines PlayStation-Emulators einzustellen, hat der Unterhaltungs-Riese die Virtual Game Station (VGS) kurzerhand gekauft. Bis zum 30. Juni wird Connectix die Software für PC und Mac allerdings noch anbieten und weiterhin Kundensupport bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Eine Zukunft über dieses Datum hinaus, an dem der Kauf rechtskräftig wird, dürfte die VGS in der jetzigen Form nicht haben, da Sony größeres Interesse an der Abschaffung des Produkts als an dessen weiterer Vermarktung haben wird. Zudem haben Sony und Connectix ihre Streitigkeiten beigelegt und eine technische Partnerschaft angekündigt, in deren Rahmen Entwicklungs-Initiativen im Bereich "Fortschrittlicher Emulationslösungen" definiert werden sollen.

Stellenmarkt
  1. initperdis GmbH, Hamburg
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart, Ellwangen

Connectix-Präsident Roy McDonald spricht davon, dass man mit Hilfe der Vereinbarung nun die Mittel - die Höhe der Summe wurde nicht genannt - zur Verfügung habe, die eigene Emulations-Technologie schnell auf neue Anwendungsgebiete auszuweiten. So ist zu erwarten, dass Connectix die Entwicklung seines Virtual PC für Macintosh-Computer nun verstärken wird.

Von der technologischen Zusammenarbeit mit Sony Computer Entertainment erhofft sich McDonald verbesserte Entwicklungs-Werkzeuge sowie neue Endkunden- und "produktive" Unternehmens-Anwendungen. Zwar gibt es keine weiteren Informationen dazu, doch man kann sich ausmalen, wozu die nunmehr nur gemeinsam weiterentwickelbare VGS-Emulations-Technologie eingesetzt werden könnte: Sie wäre z.B. in der Spieleentwicklung sehr nützlich, da Spiele direkt am Mac oder PC entwickelt und getestet werden können - ohne aufwendige Entwickler-Hardware.

Kommentar:
Nun steht für Sony bloß noch eine Einigung mit den Schaffern des ebenfalls kommerziell vertriebenen PlayStation-Emulators Bleem aus. Gegen die zahlreichen nicht-kommerziellen PlayStation-Emulatoren, die im Internet zu finden sind, wird Sony jedoch kaum angehen können.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 7,49€
  2. 84,99€
  3. 54,99€

Martin 12. Dez 2003

hmmmm, feine masche...... wenn die alte in der kneipe nicht will, dann kaufe ich sie...

christian 27. Sep 2002

emulator psx


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /