Abo
  • Services:

Java Web Start - Sun vereinfacht Client Side Java

Java-Applikationen einfach aus dem Webbrowser heraus starten

Sun kündigte jetzt die Auslieferung der Java Web Start Software an, einer Technologie, die die Verteilung web-basierter Java-Applikationen drastisch vereinfachen soll. Mit einem einzelnen Click soll der User dann Stand-Alone Java-Applikationen starten können, ohne sich darum kümmern zu müssen, welche Java-Plattform gerade im Browser zur Verfügung steht.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Java Web Start werden Java-Applikationen mit dem Click auf eine URL auf dem Browser gestartet, als würde man auf eine Webseite zugreifen. So lassen sich echte Java-Applikationen entwickeln, ohne dass der User sich einen Kopf um die jeweilig unterstützte Version des Java Runtime Environment machen muss. Die Java Web Start Software weiß, welche Java-Plattform benötigt wird, um die Java-Applikation auszuführen und stellt den entsprechenden Support automatisch zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. NORD-MICRO GmbH & Co. OHG a UTC AEROSPACE SYSTEMS COMPANY, Frankfurt am Main
  2. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Dortmund

"Sun arbeitet hart an der Java-Technologie für den Desktop und verbessert weiterhin die Performance und vereinfacht die Nutzung. Java Web Start ist ein großer Schritt vorwärts in Richtung der Möglichkeit, webfähige grafische Applikationen in der heute allgegenwärtigen vernetzen Welt zu verteilen", so Rich Green, Vice President und General Manager für Java Software bei Sun Microsystems.

Java Web Start unterstützt derzeit Windows, Linux und Solaris, soll aber in Zukunft auch auf anderen Plattformen zur Verfügung stehen. Zudem soll Java Web Start alle gängigen Browser, einschließlich aller Versionen des Internet Explorers und Netscape Communicator, unterstützen.

Die Java-Web-Start-Technologie kann ab sofort kostenlos heruntergeladen werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  3. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

    •  /