Abo
  • Services:

Java Web Start - Sun vereinfacht Client Side Java

Java-Applikationen einfach aus dem Webbrowser heraus starten

Sun kündigte jetzt die Auslieferung der Java Web Start Software an, einer Technologie, die die Verteilung web-basierter Java-Applikationen drastisch vereinfachen soll. Mit einem einzelnen Click soll der User dann Stand-Alone Java-Applikationen starten können, ohne sich darum kümmern zu müssen, welche Java-Plattform gerade im Browser zur Verfügung steht.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Java Web Start werden Java-Applikationen mit dem Click auf eine URL auf dem Browser gestartet, als würde man auf eine Webseite zugreifen. So lassen sich echte Java-Applikationen entwickeln, ohne dass der User sich einen Kopf um die jeweilig unterstützte Version des Java Runtime Environment machen muss. Die Java Web Start Software weiß, welche Java-Plattform benötigt wird, um die Java-Applikation auszuführen und stellt den entsprechenden Support automatisch zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. swb AG, Bremen
  2. AVU Netz GmbH, Gevelsberg

"Sun arbeitet hart an der Java-Technologie für den Desktop und verbessert weiterhin die Performance und vereinfacht die Nutzung. Java Web Start ist ein großer Schritt vorwärts in Richtung der Möglichkeit, webfähige grafische Applikationen in der heute allgegenwärtigen vernetzen Welt zu verteilen", so Rich Green, Vice President und General Manager für Java Software bei Sun Microsystems.

Java Web Start unterstützt derzeit Windows, Linux und Solaris, soll aber in Zukunft auch auf anderen Plattformen zur Verfügung stehen. Zudem soll Java Web Start alle gängigen Browser, einschließlich aller Versionen des Internet Explorers und Netscape Communicator, unterstützen.

Die Java-Web-Start-Technologie kann ab sofort kostenlos heruntergeladen werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /