Abo
  • Services:

Suchmaschinen-Eintragungssoftware aktualisiert Daten selbst

PromoWare2000-Server-Version läuft auch im Hintergrund

Die Eintragungssoftware PromoWare2000 kennt inzwischen über 900 Suchmaschinen, davon 380 deutschsprachige Suchdienste, und aktualisiert die Eintragsdaten selbstständig. Dabei kann PromoWare2000 bis zu 21 Suchmaschinen gleichzeitig bearbeiten und auf Wunsch einen "Resellerbericht" erstellen, der per E-Mail an eigene Kunden verschickt werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf der Basistechnologie von PromoWare2000 wurde auch die PromoWare-Server-Edition entwickelt. Das Programm begibt sich nach dem Start in den Bereitschaftsdienst und trägt jede Seite, die ihm gemeldet wird, augenblicklich bei rund 80 der wichtigsten deutschen und internationalen Suchmaschinen ein.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  2. GMH Systems GmbH, Georgsmarienhütte

URLs können über eine CSV-Schnittstelle (Comma Seperated Values) bequem aus einer Textdatei oder einer Datenbank wie Excel oder Access gelesen werden. Während der Anmeldung tarnt sich das Programm als zufällig gewählter Browser, auch die E-Mail-Adresse kann aus einer zuvor angelegten Liste nach dem Zufallsprinzip beigesteuert werden. So soll der Erfolg der Anmeldung sicher gestellt werden.

Für Übersichtlichkeit soll ein Verzeichnismonitoring sorgen. In das Eingabeverzeichnis kopierte Dateien werden automatisch gesichtet, ihre Inhalte in die Bearbeitungsschlange eingereiht und dann im tagesbezogenen "Done"-Verzeichnis abgespeichert.

Die Pflege der Suchmaschinen erfolgt durch monatliche Updates der IOK Internet Services, die im ersten Jahr kostenlos ist. PromoWare2000 ist für 400,- DM und die Server-Edition ab 1.999,- DM erhältlich. Gezeigt wird die Software auf der CeBIT 2001.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 8,99€
  2. (-50%) 29,99€
  3. 14,99€
  4. 1,25€

Folgen Sie uns
       


Golem.de baut das Labo-Haus - Timelapse

Wir haben uns beim Aufbau vom Nintendo-Labo-Haus gefilmt und die Eindrücke im Timelapse gesichert.

Golem.de baut das Labo-Haus - Timelapse Video aufrufen
Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


        •  /