Abo
  • Services:

NapCameBack soll Napster-Filtern ein Schnippchen schlagen

Buchstabensalat auf der Festplatte

Mittels der Software NapCameBack soll durch wilde Buchstabentauscherei in Dateinamen von MP3-Songs Napsters neue Filterpolitik unterlaufen und weiterhin der Tausch eigentlich gesperrter Titel ermöglicht werden.

Artikel veröffentlicht am ,

NapCameBack Logo
NapCameBack Logo
Zurzeit arbeitet NapCameBack mit einem mehr als billigen Trick. Der erste Buchstabe des Künstlernamens wird ans Ende gestellt. Die Software benennt jede der MP3-Dateien im Napster-Tauschverzeichnis nach diesem Schema um. Zum Glück ist dieser Prozess mit einem einzelnen Mausklick auch wieder umkehrbar, so dass der Anwender seine Dateien auch wieder findet.

Stellenmarkt
  1. Sanacorp Pharmahandel GmbH, Planegg
  2. BASF Services Europe GmbH, Berlin

Der Napster Client selbst wird von der Software nicht angetastet. Vor dem Suchen gibt man den eigentlichen Suchbegriff künftig in NapCameBack ein, der die "verschlüsselte" Variante ausspuckt. Diese verwendet man nun zur eigentlichen Suche im Napster-Client.

Natürlich ist den Autoren der Anti-Filtersoftware klar, dass ein so billiger Trick auf Dauer kaum funktionieren wird. Deshalb sollen kommende Versionen von NapCameBack online mit neuen Kodierschemen versorgt werden können. Letztlich wird diese Software nur Erfolg haben, wenn sie viele Anwender benutzen und Napster nicht auf die simple Idee kommt, selbst die Kodierschemen, so aktuell sie auch sein mögen, in die Filter mit einzubauen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,25€
  2. 4,44€
  3. 18,19€
  4. 7,99€

Folgen Sie uns
       


Xbox Adaptive Controller (Herstellervideo)

Der adaptive Controller von Microsoft hilft Menschen mit Behinderung beim Spielen.

Xbox Adaptive Controller (Herstellervideo) Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

SpaceX: Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal
SpaceX
Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal

Landen, Auftanken und 24 Stunden später wieder starten. Das will SpaceX mit der neusten und endgültigen Version der Falcon-9-Rakete erreichen. In der letzten Nacht hat sie erfolgreich einen Satelliten für Bangladesch in den Orbit gebracht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      •  /