Abo
  • Services:

t@x2001 für Linux erschienen

Hilfe bei der Steuererklärung

Das Steuerprogramm t@x2001 ist jetzt auch in einer Linux-Version auf dem Markt. Die vom Buhl Data Service entwickelte Software soll bei der Erstellung der Lohnsteuererklärung 2000 helfen.

Artikel veröffentlicht am ,

T@x2001 für Linux
T@x2001 für Linux
Das Programm wartet mit zahlreichen Eingabe-Assistenten auf, die die Arbeit mit dem Programm vereinfachen sollen und zahlreiche Fragen zu der Lohnsteuererklärung beantworten sollen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Mannheim
  2. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Ratzeburg

Das Programm soll auch bei komplizierten Steuerfällen helfen und steht dem Anwender mit vielen Tipps beratend zur Seite. Komplett mit Steuerberechnung, Fahrtenbuch, Plausibilitätskontrolle, Steuertipps, umfangreicher Urteils- und Gesetzesdatenbank, anerkanntem Formulardruck, elektronischer Steuererklärung und vielem anderem mehr kostet t@x2001 für Linux 49,95 DM.

Die Software soll auf allen modernen Linux-Distributionen wie SuSE, RedHat, Caldera, Mandrake, Corel und Debian laufen. Notwendig ist ein Linux-Kernel ab 2.2, die GNU-C-Laufzeitbibliothek ab Version 2.1 und X-Windows XFree86 ab Version 3.3.6.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: SUPERDEALS (u. a. HP Windows Mixed Reality Headset VR1000-100nn für 295,20€ statt...
  2. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)
  3. mit Gutschein: ASUSZONE (u. a. VivoBook 15.6" FHD mit i3-5005U/8 GB/128 GB für 270,74€ statt...
  4. (u. a. Canon EOS 200D mit Objektiv 18-55 mm für 477€)

whartwig 01. Dez 2002

Tolle Software - alles installiert mit allen Komponenten. Dann der Start: zunächst alles...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /