Abo
  • Services:

Tools-Paket für den PC von G Data

PowerUtilities kombiniert verschiedene G-Data-Tools

Mit den PowerUtilities schnürt G Data ein Tools-Paket, das den Windows-PC optimieren und beschleunigen soll. Die sechs Produkte sind auch einzeln erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

PowerUtilities
PowerUtilities
Die PowerUtilities enthalten die sechs G-Data-Programme Power Tuning Generation 3, PowerBackup, PowerZip, TopSecret, AntiVirenKit SE und ein TreiberKit.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Ingenics AG, Ulm, Stuttgart, München

PowerTuning Generation 3 soll eine bestehende Windows-Konfiguration optimieren und damit beschleunigen sowie überflüssige Dateien erkennen und beseitigen. Zur Sicherung der Daten kommt PowerBackup ins Spiel: Es legt im Hintergrund Backup-Sätze an und schreibt diese auf Zip-Medien, CD-Scheiben oder Disketten. Um die Bearbeitung von komprimierten Dateien und Programmarchiven kümmert sich PowerZip.

Für die Sicherheit des eigenen PCs soll die Software TopSecret sorgen, indem es sensitive Daten verschlüsselt und so nur von autorisierten Personen eingesehen werden kann. Außerdem löscht es Dateien so, dass diese nicht mit entsprechenden Werkzeugen wieder hergestellt werden können.

Gegen einfallende Computerviren soll das Impf-Paket AntiVirenKit SE schützen. Der Virenwächter überprüft alle aufgerufenen Dokumente, E-Mails und entsprechende Anhänge auf Infektionen und verbannt gefundene Viren aus dem System.

Als letztes Produkt soll das TreiberKit den Rechner mit aktuellen Hardware-Treibern und Software-Updates versorgen. Als Neuerung werden auch Treiber für MP3-Player unterstützt.

Die PowerUtilities für Windows 9x, Millennium, NT und 2000 sollen Ende März für 79,95 DM erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 1,29€
  3. (-68%) 12,99€

Folgen Sie uns
       


Nissan Leaf 2018 ausprobiert

Raus ins Grüne: Nissan hat die neue Generation des Elektroautos Leaf vorgestellt. Wir sind eingestiegen und haben eine Runde durch den Taunus gedreht.

Nissan Leaf 2018 ausprobiert Video aufrufen
Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

    •  /