Abo
  • Services:

Uni Rostock: Mit einer Ziege auf die CeBIT

Animal Computer zeigt Lernfähigkeit von Tieren

Die Universität Rostock präsentiert sich auf der CeBIT 2001 mit sieben Exponaten aus dem Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien der internationalen Fachwelt. Das Spektrum der Exponate reicht von mobiler Datenerfassung und Verwaltung über Datenkompression, die Modellierung realitätsnaher Bilder, Textanalysesystemen und Netzwerktechniken bis hin zu einem Wettbewerb für technikbegeisterte Schüler.

Artikel veröffentlicht am ,

Ausgefallen ist ganz sicher der erstmals vorgestellte Animal Computer, eine gemeinsame Entwicklung von Prof. Dr. Dirk Timmermann vom Fachbereich Elektrotechnik und Dr. Hartmut Franz vom Forschungsinstitut für die Biologie landwirtschaftlicher Nutztiere in Dummerstorf. Die Ziege mit Namen "Rosel" steht stellvertretend für über 200 Zwergziegen aus ihrer "Dummerstorfer Ziegenschule" in Halle 16 am Stand der Hochschulen Mecklenburg-Vorpommerns.

Stellenmarkt
  1. Symgenius GmbH & Co. KG, Düsseldorf
  2. Hays AG, Hamburg

Dort kann man den Animal Computer anschauen und die Lernfähigkeit der Tiere erleben. Die Denkfähigkeiten von Nutztieren gewinnen heute sichtbar an wirtschaftlicher Bedeutung. Das zeigt sich u.a. beim zunehmenden Einsatz von Automaten für die Fütterung, die Pflege und die Milchgewinnung. Kälber werden schon überwiegend mit Tränkeautomaten versorgt, Kraftfutterautomaten haben sich bei der Fütterung von Rindern, Schweinen und Geflügel durchgesetzt.

Doch auch für eine sinnvolle Beschäftigung von Tieren bietet diese neue Technik Perspektiven. Es soll in wenigen Jahren die Heimelektronik für Haustiere wie Hunde, Katzen, Papageien u.a. geben. Auch für Zootiere sollen sich so völlig neue Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten eröffnen.

Doch zuvor gelte es nach Angaben der Uni noch einige Forschungsaufgaben zu lösen. Beispielsweise: Wie sind Tiere am besten für die Interaktion mit dem Animal Computer zu motivieren? Oder wie sind ihre diesbezüglichen sensorischen und kognitiven Fähigkeiten? Und wie wirkt sich die Beschäftigung am Animal Computer auf ihr Sozialverhalten und ihre Gesundheit aus? Die Antworten auf diese Fragen haben möglicherweise auch für die Humanmedizin Bedeutung. Deshalb besteht ein vorrangiges Ziel darin, ein System für vernetzte länderübergreifende Lernforschung an Tieren zu entwickeln.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,95€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-68%) 8,99€
  3. 69,99€
  4. 589,99€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Conan Exiles - Livestream

Im Survival-MMO Conan Exiles darf ein barbarischer Golem(.de-Redakteur) nicht fehlen. Im Livestream schaffen wir es mit tatkräftiger Unterstützung unserer Community (Danke!) bis in die neue Region der Sümpfe.

Conan Exiles - Livestream Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
    Highend-PC-Streaming
    Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

    Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
    2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
    3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

      •  /