Abo
  • Services:
Anzeige

Uni Rostock: Mit einer Ziege auf die CeBIT

Animal Computer zeigt Lernfähigkeit von Tieren

Die Universität Rostock präsentiert sich auf der CeBIT 2001 mit sieben Exponaten aus dem Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien der internationalen Fachwelt. Das Spektrum der Exponate reicht von mobiler Datenerfassung und Verwaltung über Datenkompression, die Modellierung realitätsnaher Bilder, Textanalysesystemen und Netzwerktechniken bis hin zu einem Wettbewerb für technikbegeisterte Schüler.

Anzeige

Ausgefallen ist ganz sicher der erstmals vorgestellte Animal Computer, eine gemeinsame Entwicklung von Prof. Dr. Dirk Timmermann vom Fachbereich Elektrotechnik und Dr. Hartmut Franz vom Forschungsinstitut für die Biologie landwirtschaftlicher Nutztiere in Dummerstorf. Die Ziege mit Namen "Rosel" steht stellvertretend für über 200 Zwergziegen aus ihrer "Dummerstorfer Ziegenschule" in Halle 16 am Stand der Hochschulen Mecklenburg-Vorpommerns.

Dort kann man den Animal Computer anschauen und die Lernfähigkeit der Tiere erleben. Die Denkfähigkeiten von Nutztieren gewinnen heute sichtbar an wirtschaftlicher Bedeutung. Das zeigt sich u.a. beim zunehmenden Einsatz von Automaten für die Fütterung, die Pflege und die Milchgewinnung. Kälber werden schon überwiegend mit Tränkeautomaten versorgt, Kraftfutterautomaten haben sich bei der Fütterung von Rindern, Schweinen und Geflügel durchgesetzt.

Doch auch für eine sinnvolle Beschäftigung von Tieren bietet diese neue Technik Perspektiven. Es soll in wenigen Jahren die Heimelektronik für Haustiere wie Hunde, Katzen, Papageien u.a. geben. Auch für Zootiere sollen sich so völlig neue Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten eröffnen.

Doch zuvor gelte es nach Angaben der Uni noch einige Forschungsaufgaben zu lösen. Beispielsweise: Wie sind Tiere am besten für die Interaktion mit dem Animal Computer zu motivieren? Oder wie sind ihre diesbezüglichen sensorischen und kognitiven Fähigkeiten? Und wie wirkt sich die Beschäftigung am Animal Computer auf ihr Sozialverhalten und ihre Gesundheit aus? Die Antworten auf diese Fragen haben möglicherweise auch für die Humanmedizin Bedeutung. Deshalb besteht ein vorrangiges Ziel darin, ein System für vernetzte länderübergreifende Lernforschung an Tieren zu entwickeln.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte
  2. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  4. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 17,99€
  3. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  2. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern

  3. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  4. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  5. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern

  6. Airgig

    AT&T testet 1 GBit/s an Überlandleitungen

  7. Zenfone 4 Pro

    Asus' Top-Smartphone kostet 850 Euro

  8. Archäologie

    Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

  9. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  10. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Datentransfer in USA EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  1. Re: Vllt. sparen die schon für ME-CPU...

    blaub4r | 01:38

  2. Re: Linux ist so extrem unsicher

    Rocky Horror... | 01:11

  3. Re: Laaangweilig

    Carl Weathers | 00:42

  4. Re: Die Kabine

    hl_1001 | 00:38

  5. Re: Habe ich dann 0,00005 GB/s?

    Cr0n1x | 00:19


  1. 17:01

  2. 16:38

  3. 16:00

  4. 15:29

  5. 15:16

  6. 14:50

  7. 14:25

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel