Abo
  • Services:

Weitere Entlassungen bei innominate (Update)

Unternehmensumbau zum Anbieter von ganzheitlichen Sicherheitslösungen

Die innominate AG gab heute bekannt, dass man den eingeleiteten Prozess der Fokussierung von Open-Source-basierten Sicherheitslösungen für Unternehmen weiter konsequent fortsetzen wolle. Man vollziehe aber eine Portfoliobereinigung der angebotenen Produkte und Serviceleistungen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Unsere Open-Source-basierten Sicherheitslösungen, der dahinter stehende Überwachungsservice und unsere Kernkompetenzen im Security-Umfeld haben einen starken Zuspruch am Markt erhalten", erklärte Raphael Leiteritz, CEO und Gründer. "Aus diesen Gründen werden wir unsere Kapazitäten und Ressourcen voll auf den Bereich Sicherheitsprodukte und den dafür vorgesehenen Service konzentrieren."

Stellenmarkt
  1. initperdis GmbH, Hamburg
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart, Ellwangen

Diese Spezialisierung bedingt den Wegfall der geplanten Open-Source-basierten Hochverfügbarkeitsproduktfamilie sowie die Einstellung des weiteren Vertriebs der "innominate Protected Database". Gleichzeitig erfordere dieser Schritt eine Anpassung der dafür vorgehaltenen Personalkapazitäten. Wie Raphael Leiteritz gegenüber Golem.de bestätigte, plant innominate über die nächsten Monate einen Personalabbau von insgesamt 40 Prozent.

Die neue strategische Ausrichtung sieht nun die schnellere Weiterentwicklung der "innominate Protected Firewall 2010" sowie deren breitere Integrationsfähigkeit in bestehende Netzwerktopologien vor. Ein zusätzlicher Schritt soll die engere Anbindung des Bereiches "embedded Systems" an die Produktentwicklung sein und die Eingliederung für neuartige Produktkonzepte im Bereich "mobile Security" für mobile internetfähige Handgeräte.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (u. a. Outlander, House of Cards)
  3. 4,25€
  4. (Prime Video)

Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    •  /