Abo
  • Services:
Anzeige

OmniSky bringt mobiles Internet nach Deutschland (Update)

Auf der CeBIT zeigt OmniSky auch eine Bluetooth-Anbindung

Der in den USA bereits schön länger verfügbare Internet-Dienst OmniSky kommt jetzt auch nach Deutschland: Er wird seine mobilen E-Mail- und Internet-Dienste für PDAs auf der CeBIT in Hannover vorstellen. Ein dreimonatiger Beta-Test ausschließlich für die Palm-V-Serie startet Mitte April. Wie die deutsche Pressestelle jetzt mitteilte, haben sich einige Details über den Dienst grundlegend geändert.

Anzeige

Im Beta-Test bekommt man über ein auf einen Palm V oder Palm Vx aufsteckbares GSM-Modem von UbiNetics über GPRS Zugang zum OmniSky-Angebot. Spezielle Palm-Programme ermöglichen die Nutzung der verschiedenen Internet-Dienste.

Unter anderem verwalten PDA-Besitzer über OmniSky bis zu sechs bestehende E-Mail-Postfächer über POP3. Außerdem gehört ein WAP-Browser zum Durchforsten des WML-Angebots zum Lieferumfang. Über die Internet-Applikationen kann man auf die Adress- oder Termindaten zugreifen und erspart sich so etwa das nochmalige Eingeben einer E-Mail-Adresse oder Ähnlichem. Über die Funktion "OS Corporate Link" können Firmen-Mitarbeiter über den PDA auf den durch eine Firewall geschützten Outlook-Server ihres Unternehmens zugreifen.

Außerdem will OmniSky auf der CeBIT eine Bluetooth-Anbindung für den Palm V zeigen. Ein kleiner Clip bringt den PDA dann über ein Bluetooth-fähiges Handy ins Internet. Der Beta-Test dieses Dienstes soll noch in der ersten Jahreshälfte in Deutschland starten.

Wer an dem Beta-Test teilnehmen möchte, kann sich über die OmniSky-Homepage registrieren. Der Hersteller peilt 1.000 Teilnehmer an, weitere Teilnahme-Kriterien existieren nicht. Vorausgesetzt, man ist bereit, dafür 449,- DM zu bezahlen, denn so viel kostet der dreimonatige Beta-Test einschließlich Modem. Wie uns leider erst jetzt mitgeteilt wurde, fallen während des Beta-Tests sehr wohl zusätzliche Verbindungsentgelte in Höhe von 39 Pfennig pro Minute an. Während des Test-Zeitraums geschieht dies über das Netz von Viag Interkom.

Der Beta-Test von OmniSky wird voraussichtlich bis zum Sommer dauern und soll spätestens ab September als ganz normaler Dienst für alle Interessierten zur Verfügung stehen. Dann sollen auch alle übrigen Plattformen und Geräte unterstützt werden, also sämtliche PalmOS-PDAs, PocketPCs und Psion-Organizer. Mittlerweile stehen auch schon die anvisierten Preise fest: 44,99 DM pro Monat für den OmniSky-Dienst zuzüglich der Verbindungsentgelte. Über welchen Dienst das dann laufen wird und welche Minutenpreise entstehen, wird sich erst später entscheiden.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. VDI Württembergischer Ingenieurverein e.V., Stuttgart
  2. Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide bei Hamburg
  3. BIOSCIENTIA Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Ingelheim
  4. real Innenausbau AG, Külsheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 499,99€
  2. 13,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  2. 3D NAND

    Samsung investiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  3. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  4. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  5. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  6. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  7. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  8. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays

  9. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  10. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Re: Golem Was soll das? Überschrift geht ja garnicht

    HorkheimerAnders | 01:42

  2. Re: Rechtschreibung Überschrift

    cicero | 01:05

  3. Der Bedarf steigt

    cicero | 01:04

  4. Re: Für was der Bedarf an Wildcard-Zertifikaten?

    Tragen | 00:52

  5. Re: Das wird total abgefahren....

    sofries | 00:52


  1. 18:40

  2. 17:11

  3. 16:58

  4. 16:37

  5. 16:15

  6. 16:12

  7. 16:01

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel