• IT-Karriere:
  • Services:

Guillemot: Kyro 1 als Ersatz für TNT2-Grafikkarten

3D Prophet 4000 XT als neues Low-End-Produkt

Guillemot scheint nicht nur bei seinen Mid-Range-Grafikkarten auf Grafikchips von PowerVR Technologies zu setzen. Neben einer weniger als 350 DM kostenden Kyro-II-Grafikkarte will der Hardwarehersteller im April auch ein Low-End-Produkt mit dem Kyro 1 herausbringen - und damit die durch den Produktionsstopp von NVidias preiswertem TNT2-Grafikchip entstandene Lücke schließen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Hercules 3D Prophet 4000 XT basiert auf einem modifizerten Kyro-Grafikchip, der mit einem optimierten Speicherinterface versehen ist. Der Kyro wird mit 125 MHz getaktet, ebenso die 32 MB SDRAM, die sich auf der Karte befinden. Die Kühlung erledigt ein passiver Kühlkörper, was für Übertaktungsfreunde nicht so attraktiv sein dürfte. Ein TV-Ausgang wird nicht geboten.

Ab Ende April soll die 3D Prophet 4000 XT für rund 190,- DM auf den Markt kommen und sich vorrangig an Gelegenheitsspieler wenden. Für diese dürfte die Leistung des Kyro mehr als ausreichen, liegt sie doch in etwa zwischen Voodoo4 und GeForce2 MX.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. (-74%) 15,50€
  3. 19,99
  4. 20,49€

Mogadischu 09. Jun 2001

Ja, das mag sein.....aber UT ist sehr stark CPU-limitiert, also spielt die Grafikkarte...

Gunnar Claussen 17. Mai 2001

Ich möchte diesen Beitrag etwas korrigieren... Ich habe mir die Karte gekauft und dafür...


Folgen Sie uns
       


Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test

Die neue Pocket Cinema Camera 6k von Blackmagicdesign hat nur wenig mit DSLR-Kameras gemein. Die Kamera liefert Highend-Qualität, erfordert aber entsprechendes Profiwissen - und wir vermissen einige Funktionen.

Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test Video aufrufen
Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

    •  /