Spieletest: Anne McCaffrey's Freedom - Endzeit-Adventure

Action-Abenteuer von Red Storm

Geht es nach dem Willen der meisten Science-Fiction-Autoren, sind Aliens zumeist gehässige und zutiefst menschenverachtende Wesen, die nichts Besseres zu tun haben, als sich die Erde untertan zu machen und den einstmals grünen Planeten in eine unwirtliche Steinwüste zu verwandeln. Das Adventure Freedom: First Resistance, das auf den populären Romanen von Anne McCaffrey basiert, bildet da keine Ausnahme.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Hier sind es die bösen Catteni, die die Menschen in die Knechtschaft zwingen und versklaven. Wie in jeder guten Geschichte bildet sich aber auch hier eine wackere und furchtlose Untergrundbewegung heraus, die den Kampf gegen den schier übermächtigen Gegner aufzunehmen bereit ist. Der Spieler darf dabei Angel Sanchez, die Anführerin der Freiheitskämpfer, übernehmen.

Stellenmarkt
  1. IT Support Specialist (m/w/d)
    censhare GmbH, München
  2. Data and Process Lead (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Böblingen
Detailsuche

Screenshot #2
Screenshot #2
Das stimmige Szenario mit den in Endzeit-Atmosphäre gestalteten Grafiken erzeugt zu Beginn in Verbindung mit den schaurigen Hintergrundmusiken eine beklemmende und unheimliche Spannung, bereits nach einigen wenigen Minuten Spielzeit zeichnet sich aber ab, dass die Befreiung der Erde eher Stress denn Spielspaß mit sich bringt.

Screenshot #3
Screenshot #3
Das beginnt bei den weitläufigen und nicht sehr übersichtlichen Arealen, die man oft mehrmals ablaufen muss, um eine bestimmte Person oder einen Ausgang zu finden. Die im Spielverlauf zunehmenden Action-Szenen verlangen eher Glück als Geschick, und auch die vielen Multiple-Choice-Gespräche verlieren sich bald in Wiederholungen und Belanglosigkeiten.

Screenshot #4
Screenshot #4
Später darf man dann neben Angel noch zwei weitere Charaktere steuern, wirkliche spielerische Abwechslung entsteht dadurch aber auch nicht. Kein Wunder also, dass man sich eine Lokalisierung des Programmes gleich gespart hat, die Alienjagd muss komplett in Englisch absolviert werden. Und apropos Sparen: Die knapp 80 DM teure Spielpackung enthält neben der Spiel-CD in einer Klarsichthülle nur eine Registrierungskarte - sogar das Handbuch ist nur im PDF-Format auf der CD enthalten.

Golem Akademie
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    4. Februar 2022, virtuell
  2. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    14.–18. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Fazit:
Das von den auf der Rainbow-Six-Serie basierenden Spielen erfolgsverwöhnte Team von Red Storm hat mit Freedom einen Titel veröffentlicht, der zwar hinsichtlich der Präsentation zunächst zu gefallen weiß, aber auf Grund spielerischer Mängel schon nach kurzer Spieldauer uninteressant wird. Auch wenn es in letzter Zeit leider recht wenig ansprechende Horror- oder Fantasy-Adventures gab, muss vom Kauf dieses Spieles abgeraten werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Test
Das wird unser nächstes reparierbares Arbeits-Notebook

Der Framework Laptop ist wirklich besonders: Komponenten lassen sich einfach auseinanderbauen. Ein schickes Notebook ist es obendrein.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Test: Das wird unser nächstes reparierbares Arbeits-Notebook
Artikel
  1. Let's Encrypt: Was Admins heute tun müssen
    Let's Encrypt
    Was Admins heute tun müssen

    Heute um 17 Uhr werden bei Let's Encrypt Zertifikate zurückgezogen. Wir beschreiben, wie Admins prüfen können, ob sie betroffen sind.
    Eine Anleitung von Hanno Böck

  2. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  3. Hauptuntersuchung: Tesla Model S beim TÜV nur knapp vor Verbrennern von Dacia
    Hauptuntersuchung
    Tesla Model S beim TÜV nur knapp vor Verbrennern von Dacia

    Bei den TÜV-Prüfungen schneidet das Model S nicht viel besser ab als sehr günstige Verbrenner. Andere E-Autos sind da besser.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /