Abo
  • Services:

SiS startet Massenproduktion von Tualatin-Chipsätzen

Chipsätze SiS633T und SiS635T für Pentium III mit Tualatin-Kern fertig gestellt

Silicon Integrated Systems (SiS) zählt zu den ersten Herstellern, die Chipsätze für Intels kommenden 0,13-Mikron-Pentium-III-Prozessor, Codename Tualatin, fertigen und bereits in Produktion haben. Einer der beiden neuen Tualatin-Chipsätze, der SiS635T, unterstützt dabei DDR-SDRAM und herkömmliches SDRAM, während der andere, der SiS633T, lediglich auf SDRAM setzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neuen Chipsätze unterstützen sowohl die Tualatin-Prozessoren als auch Pentium-III- und Celeron-Prozessoren in Slot-1- und Sockel-370-Prozessor-Steckplätzen. Beide neuen Chipsätze lösen ihre Vorgänger ab, denen lediglich die Unterstützung für Tualatin-Prozessoren sowie das angehängte "T" im Namen fehlt. Ansonsten bieten sie die gleichen Features und werden ebenso in 0,18-Mikron-Technologie gefertigt.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Abrechnungszentrum Emmendingen, Emmendingen

Der interessantere Chipsatz der beiden, der SiS635T, soll preiswerte aber leistungsfähige Desktop-Systeme ermöglichen - auf einen schwachbrüstigen integrierten Grafikchip verzichtet SiS deshalb. Der SiS635T integriert North- und Southbridge, einen Hochgeschwindigkeits-PCI-Bus (Multi-threaded I/O Link, max. 1,2 GB/Sekunde) sowie Sound- und Netzwerk-Funktionen auf einem einzelnen Chip. Unterstützt werden bis zu drei DIMM-Steckplätze mit DDR-200, DDR-266- und PC133-SDRAMs. Ansonsten werden ein AGP4X-Steckplatz mit Fast Write Transactions und bis zu sechs PCI-Steckplätze unterstützt. Ansonsten enthält der Chipsatz einen AC'97-Soundchip.

Das taiwanesische Unternehmen SiS hofft mit seinen neuen Produkten einen Marktanteil von 30 Prozent zu ergattern, was in Anbetracht der Marktposition von VIA und insbesondere Intel nur schwerlich zu schaffen sein dürfte.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 33,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-83%) 1,69€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


God of War - Interview mit Cory Barlog (Gamescom 2018)

Cory Barlog spricht auf der Gamescom 2018 darüber, wie viel von seinem Privatleben in das Actionspiel geflossen ist.

God of War - Interview mit Cory Barlog (Gamescom 2018) Video aufrufen
Gesetzesvorschlag: Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen
Gesetzesvorschlag
Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen

Die Bundesregierung hat ihren Entwurf zur Förderung privater Ladestationen für Elektroautos vorgelegt. Sowohl Mieter als auch Eigentümer erhalten damit einen gesetzlichen Anspruch. Aber es kann sehr teuer werden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Sono Motors Elektroauto Sion für 16.000 Euro schon 7.000 Mal reserviert
  2. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  3. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam

HDR-Capture im Test: High-End-Streaming von der Couch aus
HDR-Capture im Test
High-End-Streaming von der Couch aus

Was bringen all die schönen neuen Farben auf dem 4K-HDR-TV, wenn man sie nicht speichern kann oder während des Livestreams nicht mehr selber sieht? Avermedia bietet mit den Capture-Karten Live Gamer 4K und Live Gamer Ultra erstmals bezahlbare Lösungen an. PC-Spieler sehen mit ihnen sogar bis zu 240 Bilder pro Sekunde.
Von Michael Wieczorek

  1. DisplayHDR Vesa veröffentlicht erstes Testwerkzeug für HDR-Standard
  2. HDMI 2.0 und Displayport HDR bleibt Handarbeit
  3. Intel Linux bekommt experimentelle HDR-Unterstützung

OLKB Planck im Test: Winzig, gerade, programmierbar - gut!
OLKB Planck im Test
Winzig, gerade, programmierbar - gut!

Wem 60-Prozent-Tastaturen wie die Vortex Poker 3 noch zu groß sind, der kann es mal mit 40 Prozent versuchen: Mit der voll programmierbaren Planck müssen wir anders als erwartet keine Abstriche machen - aber eine Umgewöhnung und die Einarbeitung in die Programmierung sind erforderlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern
  2. Kailh KS-Switch im Test Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
  3. Apple-Patentantrag Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören

    •  /