Proxim will Patente für drahtlose Netztechnik lizenzieren

Durch Patent-Lizenzierungsprogramm sollen Urheberrechte vergütet werden

Der Breitband-Netzwerklösungsanbieter Proxim will seine Urheberrechte im Zusammenhang mit der Direct-Sequence-WLAN-(Wireless-Local-Area-Network-)Technologie schützen. Im Markt der drahtlosen Netzwerktechnik werden IEEE 802.11b und IEEE 802.11DS als gebräuchliche Standards eingesetzt. Proxim besitzt Patente für Implementierungstechniken, die in zahlreichen drahtlos kommunizierenden Produkten auf der Grundlage dieser Standards verwendet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Um seine Urheberrechte zu schützen und eine Vergütung für die Nutzung durch andere Anbieter zu erhalten, will Proxim ein Lizenzierungsprogramm anbieten und kündigte rechtliche Schritte gegen angebliche Patentverletzer an. Proxim bietet Unternehmen, die Direct-Sequence-WLAN-Produkte und -Dienste anbieten, eine gebührenpflichtige Lizenz auf der Grundlage seiner Direct-Sequence-WLAN-Patente an. Mit dieser Lizenz dürfen die Unternehmen weiterhin Direct-Sequence-WLAN-Produkte und -Dienste anbieten. Unternehmen, die Lizenzen innerhalb eines begrenzten Zeitraums nach Erhalt einer entsprechenden Aufforderung erwerben, wird ein Nachlass bei der Lizenzgebühr gewährt.

Stellenmarkt
  1. IT-Projektkoordinator / Entwickler (w/m/d) Identity / Access Management (IDM/IAM)
    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg-Eppendorf
  2. SAP FI/CO Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Wuppertal
Detailsuche

Proxim versendet solche Lizenz-Aufforderungen derzeit an Unternehmen, die nach Ansicht von Proxim die Direct-Sequence-WLAN-Patente verletzen oder dies in der Vergangenheit getan haben.

Proxim hat nach eigenen Angaben Klage gegen sechs Unternehmen eingereicht, die Direct-Sequence-WLAN-Produkte und -Dienste auf der Grundlage des IEEE 802.11b- Standards anbieten. Die Klagen wurden bei Bezirksgerichten in Boston und Delaware gegen 3Com, Cisco, Intersil, SMC, Symbol und Wayport eingereicht. Zudem hat Proxim die International Trade Commission (ITC) in Washington (D.C.) gebeten, den Import von Produkten zu stoppen, die Proxims Patente verletzen. Im Anschreiben an die ITC werden acht Unternehmen genannt: Acer, Addtron, Ambicon, Compex, D-Link, Enterasys, Linksys und Melco.

"Die Patente von Proxim bilden die Grundlage für die Erzielung einer optimalen Reichweite, Datenrate und Bandbreite unter Verwendung von Direct-Sequence-WLAN-Produkten und -Diensten. Da höhere Datenraten das wichtigste Differenzierungsmerkmal der IEEE-802.11b-Produkte sind, sind viele WLAN-Anbieter wirtschaftlich erfolgreich, größtenteils dank der Verwendung unseres geistigen Eigentums", sagte Kevin Negus, Vice President of Business Development bei Proxim.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


notorischer... 23. Dez 2001

Das ist ja Cool, wenn man dann mal bei Proxim nachsieht, findet man lautes getöse, dann...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Datenleck
Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt

In einer ungeschützten Datenbank fanden sich die Daten der Thailand-Reisenden aus den letzten zehn Jahren - inklusive Reisepassnummern.

Datenleck: Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
Artikel
  1. Shang-Chi and the Legend of the 10 Rings: Marvel-Film kommt später als erwartet zu Disney+
    Shang-Chi and the Legend of the 10 Rings
    Marvel-Film kommt später als erwartet zu Disney+

    Disney bringt Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings nicht bereits 45 Tage nach dem Kinostart zu Disney+, sondern erst einen Monat später.

  2. Eli Zero: Kleines E-Auto mit Türen und Fenstern kostet 12.000 Euro
    Eli Zero
    Kleines E-Auto mit Türen und Fenstern kostet 12.000 Euro

    Das minimalistische, vierrädrige Elektroauto Eli Zero soll für rund 12.000 Euro nach Europa kommen. Der Zweisitzer erinnert an den Smart.

  3. Einstieg ins Data Engineering mit Apache Spark
     
    Einstieg ins Data Engineering mit Apache Spark

    Im Bereich Data Engineering hat sich Apache Spark zum Standard entwickelt. Ein Zwei-Tage-Workshop der Golem Akademie erleichtert Big-Data-Einsteigern die Arbeit mit dem mächtigen Werkzeug.
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • Thermaltake Level 20 RS ARGB Tower 99,90€ • Gran Turismo 7 25th Anniversary PS4/PS5 vorbestellbar 99,99€ • Alternate-Deals (u. a. Cooler Master Gaming-Tastatur 59,90€) • PS5 bei Amazon zu gewinnen [Werbung]
    •  /