Abo
  • Services:
Anzeige

DataPlay-Disc wird zur Konkurrenz für Sonys MiniDisc

Universal Music Group, EMI und BMG wollen Musik auf DataPlay-Disc herausbringen

Nachdem DataPlay bereits die Plattenlabel Universal Music Group und die EMI Gruppe für seine DataPlay-Disc gewinnen konnte, setzt nun auch BMG auf das Fünfmarkstück-kleine Speichermedium. Damit wollen bereits drei der fünf größten Label in Zukunft Musik auf einseitig (250 MB) bzw. doppelseitig (500 MB) vorbespielten DataPlay-Discs vertreiben.

Anzeige

Speichert 250 MB pro Seite
Speichert 250 MB pro Seite
Erste digitale Kameras und Audioplayer, die auf DataPlay-Technologie setzen, sollen im vierten Quartal 2001 von Herstellern wie Toshiba und Samsung auf den Markt gebracht werden. Etwa zur gleichen Zeit planen die Plattenlabel mit Musik bespielte DataPlay-Discs anzubieten, so DataPlay. Auch für PDAs und Notebooks sollen DataPlay-Laufwerke auf den Markt kommen - auf der CeBIT 2001 sollen bereits einige Produkte vorgestellt werden, unter anderem von Imation.

Da auf ein 500-MB-Medium mehrere Stunden Musik in CD-naher Qualität passen und Teilbereiche des Mediums nachträglich - z.B. nach Bezahlung per Internet - freigeschaltet werden können, denken die Plattenlabel darüber nach, den Platz mit älteren Alben, Videoclips und Aktionsangeboten zu füllen. Für den Kunden entfallen damit zeitraubende Downloads.

Auch im Bereich E-Books scheint DataPlay mit seinem Speichermedium Fuß fassen zu wollen. So plant Rosetta Books bereits, seine in elektronischer Form vorliegenden Bücher auf DataPlay-Disc für verschiedene Endgeräte zur Verfügung zu stellen.

Sony zählt unterdessen nicht zu den Lizenznehmern von DataPlay, was aber nicht verwunderlich ist, denn das Unternehmen scheint weiter auf seine im Format deutlich größere MiniDisc zu setzen. Diese bietet zwar nur eine Speicherkapatzität von 120 MB, kann allerdings in Gegensatz zur einmal beschreibbaren DataPlay-Disc mehrfach beschrieben werden. Bei der DataPlay-Disc soll dies erst in späteren Generationen möglich werden.


eye home zur Startseite
lo.noise 06. Mai 2001

MDs lassen sich nämlich offenbar nur im Schneckentempo beschreiben. Sony will das mit der...

hugo meier 14. Mär 2001

1.Mddata hat 140Mb 2.Mddata 2 hat 650Mb 3.MiniDisc rulez



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  2. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  3. LAUER-FISCHER ApothekenService GmbH, Wuppertal
  4. Paco Home GmbH, Eschweiler


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 849,00€ (UVP € 1.298,99€)
  2. mit dem Gutscheincode PSUPERTECH

Folgen Sie uns
       

  1. iOS und Android

    Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps

  2. Berlin

    Verkehrsbetriebe wollen Elektrobusse während der Fahrt laden

  3. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  4. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  5. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  6. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  7. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  8. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  9. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  10. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Steuerstreit Apple zahlt 13 Milliarden Euro an Irland
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
Dynamics 365
Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
  1. Microsoft Kollaboratives Whiteboard als Windows-10-Preview verfügbar
  2. Microsoft-Studie Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe
  3. Connect 2017 Microsoft setzt weiter auf Enterprise-Open-Source

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  1. Eine Mitteilung bekommt man aber natürlich...

    Moriati | 07:32

  2. Und ich bin dabei!

    Stoker | 07:22

  3. Typisch deutsch

    Yian | 07:12

  4. Re: Kfz-Steuer

    AllDayPiano | 07:11

  5. Re: Ewig-gestrige Taddergreise in...

    AllDayPiano | 07:09


  1. 07:33

  2. 07:18

  3. 19:10

  4. 18:55

  5. 17:21

  6. 15:57

  7. 15:20

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel