Abo
  • Services:

Acrobat 5.0 mit erweiterten Team-Funktionen

Verbesserte Extraktion von Bild- und Text-Informationen

Adobe bringt seine Publishing-Software Acrobat auf die Version 5.0. Die neue Version soll vor allem die Arbeit in einer Gruppe ermöglichen und für die leichte Abstimmung der Beteiligten sorgen.

Artikel veröffentlicht am ,

Acrobat 5.0
Acrobat 5.0
Mit Acrobat 5.0 können Mitglieder einer Arbeitsgruppe PDF-Dateien gemeinsam bearbeiten und auch kommentieren, so Adobe. Die Software sei auf den Einsatz in Netzwerken beliebiger Größe ausgelegt. Auch in gängige Browser lassen sich nun die Bearbeitungs-Werkzeuge aus Acrobat über ein Zusatzmodul integrieren und nutzen.

Stellenmarkt
  1. FC Basel 1893 AG, Basel (Schweiz)
  2. Flughafen Stuttgart GmbH, Stuttgart

Neue Sicherheitsoptionen begrenzen den Zugang zu den PDF-Dateien gemäß den eigenen Anforderungen. Außerdem können sich PDF-Formulare jetzt dynamisch an die jeweiligen Benutzer anpassen. Auch eine digitale Unterschrift enthält das Programm jetzt und soll dadurch für die Authentizität von Angaben sorgen.

Mit der neuen Version lassen sich Texte und auch Bilder nun leichter aus PDF-Dateien entnehmen, um diese an anderer Stelle weiter zu nutzen. Das Adobe-Produkt soll PDF-Dateien direkt aus allen Anwendungen mit Druckfunktion erzeugen können und sich nahtlos in die gängigen Office-Produkte einbinden.

Die deutschsprachige Version von Acrobat 5.0 für Windows 9x, Millennium, NT 4.0 und 2000 sowie MacOS ab Version 8.6 soll vermutlich Ende April zum Preis von etwa 700,-DM in den Handel kommen. Upgrades wird es für etwa 240,- DM geben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. ab 399€

Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /