• IT-Karriere:
  • Services:

Sony, IBM und Toshiba arbeiten an "Supercomputer-On-A-Chip"

Consumer-Produkte bald mächtiger als IBMs Deep Blue

Sony Computer Entertainment, IBM und Toshiba gaben jetzt Pläne bekannt, gemeinsam eine fortschrittliche Chip-Architektur für neuartige Geräte der "Breitband-Ära" zu entwickeln. Zudem wird Sony IBMs 0,10-Mikron-Herstellungs-Prozess (CMOS 10S) lizenzieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Gemeinsam wollen die Unternehmen ihr Know-how zusammenlegen und zudem 400 Millionen US-Dollar über die nächsten fünf Jahre investieren, um einen "Supercomputer-on-a-Chip" zu entwickeln. Dazu werde man ein gemeinsames Entwicklungscenter innerhalb einer IBM-Fertigung in Austin (Texas) einrichten.

Stellenmarkt
  1. finanzen.de, Berlin
  2. HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Ismaning

Der auf den Codenamen "Cell" getaufte Chip soll auf den fortschrittlichsten Technologien aus der Forschung aufbauen, einschließlich Kupferverbindungen, Silicon-on-Insulator-(SOI-)Transistoren und Low-K Dielectric Isolation. Fertigen will man die Chips in IBMs 0,10-Mikron-Prozess.

Letztendlich sollen die Geräte auf Basis von "Cell" mächtiger sein als IBMs Deep Blue Supercomputer und dennoch mit geringem Stromverbrauch auskommen sowie einen breitbandigen Zugang zum Netz ermöglichen. So versprechen die drei Unternehmen eine Rechenleistung im "Teraflop"-Bereich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Andi 13. Mär 2001

Weißt du eigendlich was ein Megaflop ist? Andi

Boris 12. Mär 2001

Atombombe hat auch Terrafloppower. Ein Grund mehr zum Überlegen. gruß, Boris


Folgen Sie uns
       


Google Stadia - Test

Beim Test haben wir verschiedene Spiele auf Stadia von Google ausprobiert und uns mit der Einrichtung und dem Zugang beschäftigt.

Google Stadia - Test Video aufrufen
Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

    •  /