Abo
  • Services:

c't: DVD-Brennen wird billiger - Geräte für 2000 DM geplant

Eigene Video-DVDs herstellen

Nach vier Jahren Wartezeit kommen nun nach und nach endlich DVD-Brenner und beschreibbare DVDs zu erschwinglichen Preisen für den Endverbraucher auf den deutschen Markt. Das Computermagazin c't beschreibt in seiner aktuellen Ausgabe 6/2001 Einsatzmöglichkeiten des Mediums.

Artikel veröffentlicht am ,

Bisher gab es keine für Privatleute erschwingliche Möglichkeit, selbst DVDs zu erzeugen. Rekorder waren erst für fünfstellige Beträge erhältlich, ein einfach beschreibbares Medium kostete um die 100 DM. Für Ende März kündigte Apple einen G4-Macintosh mit DVD-R-Recorder und Medien zu einem Einzelpreis unter dreißig DM an.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler AG, Herzogenaurach
  2. Lidl Digital, Heilbronn

Das für 2000 DM gerade noch erschwingliche entsprechende Laufwerk auch für den allgemeinen Gebrauch will Pioneer auf der CeBIT vorstellen. Sowohl DVD-ROM-Laufwerke in Rechnern als auch DVD-Video-Player sollen selbst gebrannte DVD-R-Medien problemlos lesen können, so die c't.

Pioneer stellt den DVD-R-Brenner auf der diesjährigen CeBIT in Halle 12, Stand B 30 vor. Die bespielten DVD-Rs sollen voll kompatibel zu DVD-ROM-Laufwerken und DVD-Videoplayern sein.

Das DVD-Format wird derzeit in erster Linie als Videospeicher genutzt. Eine DVD bietet den Bedienkomfort einer CD und Zusatzfunktionen, bei denen keine Videokassette mithalten kann: schärferes Bild, stabile Farben und Ton in Kinoqualität. Lästiges Spulen und Abnutzungserscheinungen entfallen. Darüber hinaus bieten DVDs viel Platz für Hintergrundinformationen, zusätzliches Filmmaterial, bis zu acht verschiedene Sprachfassungen, Surround-Sound und bis zu 32 Untertitel-Spuren.

Mit dem richtigen Brenner lässt sich eine DVD-ROM ebenso einfach wie eine CD- ROM oder eine Audio-CD erstellen, so die c't. Bei der Herstellung eigener Video- DVDs benötigt man jedoch zur Bündelung und Strukturierung der Audio- und Videodaten auf den Datenträger DVD-Authoring-Programme. Sie ermöglichen die inhaltliche Gestaltung, das Erstellen von Menüs für die Navigation, das Einfügen von Untertiteln sowie die Einrichtung synchroner Tonspuren mit mehreren Kanälen und in verschiedenen Sprachen. Sechs dieser Authoring-Programme stellt c't in der Ausgabe 6/2001 vor.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 83,90€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /