Abo
  • Services:

Lotus veröffentlicht Sametime 2.0

Software organisiert die Teamarbeit in Intranets und im Internet in Echtzeit

Lotus Sametime enthält in der Version 2.0 ein Java-Toolkit, mit dem Entwickler Sametime-Funktionen in eigene Anwendungen einbauen können. Sametime übernimmt dabei die Planung von Arbeitsgruppen und ermöglicht deren Zusammenarbeit.

Artikel veröffentlicht am ,

In Lotus Sametime 2.0 stehen etliche neue Multimedia-Funktionen zur Verfügung und ermöglichen interaktive Audio- und Videokonferenzen über IP sowie die Verteilung multimedialer Präsentationen via Internet oder an komplette Unternehmensnetze.

Stellenmarkt
  1. Carl Spaeter Südwest GmbH, Karlsruhe
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Mit dazu gehört ein direkter Nachrichtenaustausch (Instant Messaging), ein schwarzes Brett (White Boarding), eine verteilte, gemeinsame Dokumentenbearbeitung (Screen Sharing) und Funktionen für Audio- und Video-Konferenzen. Die Software lässt sich dabei als Einzel-Anwendung oder als Plattform-Lösung nutzen.

"Mit Lotus Sametime bieten wir die faszinierenden Möglichkeiten einer Kommunikation in Echtzeit. Dies ist nicht zuletzt eine Reaktion auf die immer schneller werdenden Geschäftsprozesse, die auf räumliche Distanzen keine Rücksicht mehr nehmen können", erklärt Jens Beutler, Market Solution Manager bei Lotus Development.

Lotus Sametime 2.0 soll ab sofort für die Windows-Plattform und AS/400 erhältlich sein; weitere Betriebssysteme sollen in Kürze folgen. Sametime 2.0 wird pro Anwender lizenziert und kostet pro Sametime-Nutzer etwa 85,- Mark.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 4,25€

Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /