Abo
  • Services:
Anzeige

Studie: Hohe Lizenzgebühren kein Problem für UMTS

GPRS als Schlüsseltechnologie für WAP-Applikationen

Die gesamten Lizenzkosten von etwa 235 Milliarden DM für die europäischen UMTS-Lizenzen werden die Entwicklung des mobilen Internet nicht gefährden, so das Ergebnis der aktuellen Studie "UMTS - An Investment Perspective" von Durlacher Research.

Anzeige

Die Betreiber in drei Ländern werden demnach für 85 Prozent der Lizenzkosten aufkommen. Da diese die größten in Europa seien, "glauben wir nicht, dass sie zusammenbrechen", so Falk Müller-Veerse, European Research Manager bei Durlacher. Zudem würden die Netzbetreiber ihre Kosten senken, indem sie die Infrastruktur mit anderen teilen und ihr Netz für virtuelle Betreiber öffnen. Die Studie geht zudem davon aus, dass mit UMTS bis zu 3.000 neue Applikationen angeboten werden.

Aktuell sieht die Studie GPRS als Schlüsselfaktor. WAP-Applikationen könnten nur Umsätze bringen, wenn GPRS bis Mitte 2002 eine hohe Verbreitung findet. Die Top-Umsatzbringer seien dann Dienste wie "Mobile Multimedia Messaging", mobile Spiele und mobile Wertpapiergeschäfte.


eye home zur Startseite
Frank Heitmeyer 15. Mär 2001

Wie würde es sich denn auswirken, wenn RoamMate in Verbindung mit wireless LAN bzw, dann...

JI (golem.de) 12. Mär 2001

Oh ja, hat er. Asche auf mein Haupt. :-( ...jens

xkris 09. Mär 2001

wahrscheinlich haben auch die lizenzkäufer diesen faktor 1000 übersehen und gedacht, sie...

Chnurri 09. Mär 2001

Da hat sich wohl ein Redaktor um den Faktor 1000 (in Worten tausend) vertan. Pfui, Pfui



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IBM Client Innovation Center Germany GmbH, Braunschweig
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. KDO Service GmbH, Oldenburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 40,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. (-13%) 34,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  2. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet
  3. Pinnacle Ridge Asus aktualisiert Mainboard für Ryzen 2000

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  2. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"
  3. Glasfaser Telekom weitet FTTH-Pilotprojekt auf vier Orte aus

  1. Re: Wasserstoff ist genau wie die SPD...

    misfit | 11:34

  2. Re: Emulation ist Käse, Android-Layer wäre wichtig

    Seroy | 11:31

  3. Re: Wasserstoff wäre billiger

    misfit | 11:29

  4. Re: Wieso emuliert man x86 auf ARM, warum...

    schnedan | 11:24

  5. Re: Falscher Ansatz: Es müssen neue Infrastruktur...

    Neutrinoseuche | 11:12


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel