Abo
  • Services:

Porno-Anbieter könnte DoubleClick-Patent gefährden

BountyQuest belohnt Xpics-Betreiber Brian Shuster mit 10.000 US-Dollar

Das US-Unternehmen BountyQuest hat seit Oktober 2000 bereits vier Gewinner verkündet, die bei der Aufdeckung von fragwürdigen Patentanmeldungen geholfen haben. Der fünfte Gewinner wurde nun ebenfalls mit 10.000 US-Dollar und dem Silver Bullet Award belohnt: Internet-Porno-Anbieter Brian Shuster habe Beweise vorgelegt, nach denen er bereits vor dem Online-Werbevermarkter DoubleClick ein eigenes Banner-Werbenetzwerk in Betrieb hatte.

Artikel veröffentlicht am ,

Das fragliche DoubleClick-Patent beschreibt, kurz gesagt, ein System für die zielgerichtete Auslieferung von Werbung über ein Netzwerk wie das Internet - inkl. Affiliate-Sites. Shuster hatte BountyQuest zufolge bereits 1995 bis Anfang 1996 - also bevor DoubleClick im Oktober 1996 seine Patentanmeldung einreichte - ein ähnliches Online-Werbenetzwerk namens World Wide Internet Network (WWIN) aufgebaut und betrieben. WWIN scheiterte allerdings aus finanziellen Gründen frühzeitig.

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Henry Schein Services GmbH, Langen

Zu den Beweisen zählen WWIN-Werbeprospekte aus Zeiten, bevor er mit Xpics eines der größeren Porno-Internetangebote aufgebaut hatte. Seine erste Online-Werbeerfahrung erlangte Shuster mit dem Start einer Online-Werbekampagne für einen Comicstrip, die schließlich in WWIN mündeten.

"Ich fühlte mich ungerecht behandelt, als das DoubleClick-Patent herauskam", erklärte Shuster gegenüber BountyQuest. "Ich denke, dass es unfair ist, dass sie Anerkennung für die Arbeit bekamen, die ich Jahre früher gemacht hatte. Und ich glaube, dass das Patent E-Commerce in einem Bereich verhindert, an dem ich interessiert bin." Die Kosten und Schwierigkeiten das im September 1999 erteilte Patent zu überwinden, sei seitdem ein wunder Punkt für ihn gewesen.

An der Gültigkeit des fragwürdigen DoubleClick-Patents werden seine Beweise allerdings erst etwas ändern können, wenn ein Gericht oder das Patentamt in den USA feststellen, dass sie dieses wirklich betreffen. Rechtliche Konsequenzen hat das Ganze vorerst also nicht, doch die DoubleClick-Konkurrenz dürfte nicht lange auf sich warten lassen, um die Beweise gegen den Mitbewerber anzuführen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

CK (Golem.de) 09. Mär 2001

Auf der BountyQuest Website steht folgendes dazu: Who is posting these bounties? Many...

wer oder was... 09. Mär 2001

kann mir das jemand sagen? wer blätter 10.000 US-$ für Beweise hin? und für was?


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Show (2018) - Test

Wir haben den neuen Echo Show getestet. Der smarte Lautsprecher mit Display profitiert enorm von dem größeren Touchscreen - im Vergleich zum Vorgängermodell. Die Bereitstellung von Browsern erweitert den Funktionsumfang des smarten Displays.

Amazons Echo Show (2018) - Test Video aufrufen
Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

    •  /