Abo
  • Services:

Microsoft gewinnt weitere namhafte Entwicklerstudios

Sechs weitere Studios entwickeln exklusiv für die Xbox

Microsoft hat mit sechs weiteren namhaften Spieleentwicklern Abkommen über exklusiven Content für die kommende Spielekonsole Xbox geschlossen. Die Spiele werden alle unter dem Microsoft-Label veröffentlicht. Damit erhöht sich die Zahl der Teams, die exklusiven Content für die Xbox schaffen sollen, auf 24.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu den Teams zählen Blitz Games, Curly Monsters, Double Fine Productions, Radical Entertainment, Vision Scape Interactive und Yeti Interactive, die allesamt populäre Referenzen im Bereich Videospiele vorzeigen können.

Stellenmarkt
  1. August Beck GmbH & Co. KG, Winterlingen
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut

So entwickelte Blitz Games bisher Titel wie "Chicken Run," "Frogger 2," "Glover," "Action Man: Mission Xtreme," "Action Man 2: Destruction X" und Disney's "The Little Mermaid I" für PC, PlayStation, Dreamcast und N64. Curly Monsters wurde 1998 gegründet und besteht und beschäftigt eine Reihe früherer Psygnosis-Entwickler. Zu den bekanntesten Titeln von Curly Monsters zählt unter anderem "NGEN Racing" für die PlayStation.

Double Fine Productions wurde von dem ehemaligen LucasArts-Star-Game-Designer Tim Schafer gegründet, der unter anderem für Titel wie "Grim Fandango," "Full Throttle" und "Day of the Tentacle" verantwortlich zeichnet. Radical Entertainment entwickelte bisher für Publisher wie Electronic Arts, Fox Interactive und Sony Computer Entertainment, Sega Entertainment und THQ. Zu ihren bekanntesten Titeln zählen "MTV Snowboarding", "Jackie Chan Stuntmaster", "NBA Basketball 2000" und "Independence Day".

Vision Scape entwickelt interaktive Videospiele, Software und Animation für Fernsehserien und kann auf Titel wie "Jet Moto 3", "Twisted Metal 3 & 4", "EverQuest", "Game Day '99" und "Land Before Time" verweisen.

Mit Yeti Interactive konnte Microsoft auch ein französisches Entwicklerteam gewinnen, das von einigen Entwicklern von "Rayman" und "Rayman 2" im August 2000 gegründet wurde.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 389€ (Vergleichspreis 488€)
  2. 99,99€ + USK-18-Versand (Die Bestellbarkeit könnte sich jederzeit ändern bzw. kurzfristig...
  3. 587,37€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 696,11€)
  4. 529€ (Bestpreis!) - Das Galaxy Tab E erhalten Sie im Rahmen der Superdeals-Aktion von Samsung.

Folgen Sie uns
       


Fazit zu Spider-Man (PS4)

Spider-Man ist trotz ein paar kleiner Schwächen ein gelungenes Spiel, dem wir mit viel Freude ins Netz gehen.

Fazit zu Spider-Man (PS4) Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /