• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft gewinnt weitere namhafte Entwicklerstudios

Sechs weitere Studios entwickeln exklusiv für die Xbox

Microsoft hat mit sechs weiteren namhaften Spieleentwicklern Abkommen über exklusiven Content für die kommende Spielekonsole Xbox geschlossen. Die Spiele werden alle unter dem Microsoft-Label veröffentlicht. Damit erhöht sich die Zahl der Teams, die exklusiven Content für die Xbox schaffen sollen, auf 24.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu den Teams zählen Blitz Games, Curly Monsters, Double Fine Productions, Radical Entertainment, Vision Scape Interactive und Yeti Interactive, die allesamt populäre Referenzen im Bereich Videospiele vorzeigen können.

Stellenmarkt
  1. GKV-Spitzenverband, Berlin
  2. Hays AG, Berlin

So entwickelte Blitz Games bisher Titel wie "Chicken Run," "Frogger 2," "Glover," "Action Man: Mission Xtreme," "Action Man 2: Destruction X" und Disney's "The Little Mermaid I" für PC, PlayStation, Dreamcast und N64. Curly Monsters wurde 1998 gegründet und besteht und beschäftigt eine Reihe früherer Psygnosis-Entwickler. Zu den bekanntesten Titeln von Curly Monsters zählt unter anderem "NGEN Racing" für die PlayStation.

Double Fine Productions wurde von dem ehemaligen LucasArts-Star-Game-Designer Tim Schafer gegründet, der unter anderem für Titel wie "Grim Fandango," "Full Throttle" und "Day of the Tentacle" verantwortlich zeichnet. Radical Entertainment entwickelte bisher für Publisher wie Electronic Arts, Fox Interactive und Sony Computer Entertainment, Sega Entertainment und THQ. Zu ihren bekanntesten Titeln zählen "MTV Snowboarding", "Jackie Chan Stuntmaster", "NBA Basketball 2000" und "Independence Day".

Vision Scape entwickelt interaktive Videospiele, Software und Animation für Fernsehserien und kann auf Titel wie "Jet Moto 3", "Twisted Metal 3 & 4", "EverQuest", "Game Day '99" und "Land Before Time" verweisen.

Mit Yeti Interactive konnte Microsoft auch ein französisches Entwicklerteam gewinnen, das von einigen Entwicklern von "Rayman" und "Rayman 2" im August 2000 gegründet wurde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 279,99€ (Bestpreis)
  2. 189,99€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)

Folgen Sie uns
       


Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.

Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks Video aufrufen
CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
    Star Wars und Star Trek
    Was The Mandalorian besser macht als Discovery

    Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
    Ein IMHO von Tobias Költzsch

    1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
    2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
    3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

    20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
    20 Jahre Wikipedia
    Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

    Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

      •  /