Abo
  • Services:

Sony stellt Vaio Notebook QR10 vor

Schwarz-glänzendes Gehäuse mit Chromschriftzug und Henkel

Das neue Sony Vaio Notebook QR10 hat ein von den bisherigen Sony-Notebooks deutlich abweichendes neoklassisches Design: Schon von weitem ist es unschwer am glänzend schwarzen Gehäuse und dem weiß-silbernen Vaio-Schriftzug zu erkennen. Zudem hat das Gerät einen integrierten Aluminium-Henkel, der umgeklappt auch gleich für eine ergonomische Schreibposition des Vaio Notebook QR10 sorgen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony Vaio Notebook QR10
Sony Vaio Notebook QR10
Das Vaio Notebook QR10 ist mit einem Intel-Mobile-Celeron-Prozessor mit 650 MHz ausgestattet und verfügt in der Grundausstattung über 64 MB RAM und eine 10-GB-Festplatte.

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. Rhenus Office Systems GmbH, Holzwickede

Ein Intel-815EM-Grafikchip mit 3D-Beschleunigung und maximal 11 MB Videospeicher sowie das 13,3-Zoll-(33,8-cm-)TFT-LC-Display lassen den Anwender mit 1.024 x 768 Bildpunkten arbeiten. Eine 400-Mbit/s-Firewire-Schnittstelle, ein eingebautes 56k-Modem und ein integriertes CD-ROM-Laufwerk komplettieren die Basisausstattung.

Vaio QR10 zugeklappt
Vaio QR10 zugeklappt
Neben dem Sony-typischen Jog Dial ist das Gerät mit einem neuartigen Touchpad ausgestattet, das mit einem Scrollbereich am Rande ausgestattet ist und die Definition von so genannten Tap-Zonen erlaubt, denen unterschiedliche Funktionen zugeordnet werden können.

Das Sony Vaio Notebook QR10 soll zu einem Preis von 3.999,- DM auf der CeBIT gezeigt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 119,99€
  2. (heute u. a. JBL BAR Studio für 99€ statt 137,90€ im Vergleich)
  3. (heute u. a. NZXT N7 Z370 Matte Black Mainboard für 237,90€ + Versand statt 272,90€ im...
  4. 263,99€

Stefan 12. Mär 2001

Naja ich weiss nich ob son Notebook unbedingt so stylisch sein muss. Ich denke wenn ich...

Tiger 12. Mär 2001

Der Scrollbereich am Rande ist nicht neu.

cormu 12. Mär 2001

na, die idee mit dem griff kenn' ich doch irgendwo her. auch sonst sieht mir das schwer...


Folgen Sie uns
       


Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on

Amazons neue Version des Kindle Paperwhite steckt in einem wasserdichten Gehäuse. Außerdem unterstützt der E-Book-Reader Audible-Hörbücher und hat mehr Speicher bekommen. Das neue Modell ist zum Preis von 120 Euro zu haben.

Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

    •  /