Abo
  • Services:

LogicAudio 5.0 Platinum kommt im September

Emagic zeigt neue Version der Sequenzer-Software auf der Musikmesse in Frankfurt

Emagic zeigt auf der Musikmesse in Frankfurt die Version 5.0 der Sequenzer-Software Logic Audio Platinum. Sie enthält jetzt elf zusätzliche Effekt-Plug-Ins und ein verbessertes Automationssystem zur Bearbeitung der Musikstücke.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu den elf neuen Plug-Ins in Logic Audio 5.0 zählen SubBass, Clip Distortion, Phase Distortion, Tremolo, Adaptiver Limiter, DeEsser sowie Exciter. Ferner gehören die Mastering-Plug-Ins Multiband-Kompressor, Limiter, Denoiser und Stereo Spread mit zum Lieferumfang. Neue Side-Chains im Mixer versorgen Plug-Ins wie etwa Kompressoren mit zusätzlichen Steuersignalen.

Stellenmarkt
  1. ADAC Versicherung AG, München
  2. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart

Das verbesserte Automationssystem mit 32-Bit-Fader-Auflösung arbeitet spurbasiert und beherrscht die Modi Touch, Latch, Read, Write und Relative. Das alles geschieht unabhängig von der Aufnahme-Funktion des Sequenzers und der Spurenselektion.

Logic Audio 5 Platinum
Logic Audio 5 Platinum


Auch beim Offline-Editing tat sich etwas: So können jetzt komplette Automationsverläufe, deren Ausschnitte oder auch nur Stützpunkte verschoben und kopiert werden. Die Kurvenform eines Automationsverlaufs lässt sich beliebig stufenlos linear, konvex, konkav und s-förmig einstellen.

Abhängig von der Rechnerleistung können mittlerweile bis zu 24 Audio-Instrumente eingesetzt werden. Dabei unterstützt die Software auch die Einzelausgänge des EXS24 und vieler VST-2.0-Instrument-Plug-Ins. Audioaufnahmen lassen sich beim manuellen Durchfahren mit jeder Audio-Hardware mithören.

Logic Audio 5 Platinum soll ab September 2001 zum Preis von etwa 1.860,- DM erhältlich sein. Update-Preise stehen derzeit noch nicht fest.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /