Abo
  • Services:
Anzeige

Game of Death - Die Serienkiller-Simulation

Berliner Entwickler arbeiten an Horror-Spiel

Der Name Jörg Buttgereit sorgt seit Jahren für angenehme Gänsehaut bei Horrorfilm-Freunden und entsetztes Aufschreien bei Jugendschützern. Zusammen mit dem Berliner Entwicklerteam BURNS arbeitet der "Deutsche Horror-Pabst" nun an seinem ersten Computerspiel - einem Action-Adventure, das die Biografien der berüchtigsten Serienkiller thematisiert.

Anzeige

Um aber von vorneherein kein Missverständnis aufkommen zu lassen: Im Game of Death wird es nicht darum gehen, in die Rolle bekannter Massenmörder wie Charles Manson, Jeffrey Dahmer oder Albert Fish zu schlüpfen und arglose Zivilisten zu töten. Vielmehr soll man als "Rächer" der Getöteten in einer Fantasiewelt zwischen Leben und Tod den gefährlichen Tätern endgültig den Garaus machen.

Screenshot #1
Screenshot #1
Zu Beginn des Spieles erleidet man einen Verkehrsunfall, wird ins Krankenhaus eingeliefert und fällt dort in einen komatösen Zustand, der einen direkt in eine bizarre Traumwelt führt. In dieser irren die im realen Leben bereits gestorbenen oder hingerichteten Greueltäter weiterhin umher, ebenso wie die von ihnen massakrierten Opfer. Um den Getöteten endlich zur letzten Ruhe zu verhelfen, muss man sie aus verschiedenen Gefängnissen befreien und gleichzeitig ihre Peiniger ins endgültige Jenseits befördern.

Screenshot #2
Screenshot #2
Wichtig ist den Entwicklern, dass dabei nicht wie in gängigen Ego-Shootern einfach planlos drauflos geballert wird. Stattdessen wird je nach Persönlichkeit des Killers eine differenzierte Taktik erforderlich sein. Wer seine Opfer nicht mit Feuerwaffen ermordet hat, wird auch selber nicht per Pistole oder Gewehr unschädlich gemacht werden können. Somit ist es nötig, auf die Biografien der Täter zu achten, die die nötigen Hinweise für ein geeignetes Vorgehen liefern. Verständlicherweise werden die Lebensbeschreibungen nur in Textform ins Spiel implementiert werden, und auch hier wird auf Details oder zu extreme Darstellungen verzichtet werden.

Game of Death - Die Serienkiller-Simulation 

eye home zur Startseite
Thomas Rudolph 01. Mai 2001

Hoffentlich fliesst auch Blut!?

EinsZweiDrei 23. Mär 2001

Unsere Gesellschaft ist eine Kindergesellschaft. Beim Geburtstag der Sendung-mit-der-Maus...

Markus 12. Mär 2001

Lieber Boris, ehrlich gesagt kann ich Deine Aufregung nicht nachvollziehen. Worin liegt...

Boris 12. Mär 2001

Lieber Golem-Redaktor! Bestimmt werkelt jemand an einem Nazi-Spiel, oder strikt...

Skarhead 12. Mär 2001

Warum mit Lecter? Lust, Gehirn zu essen? Wie pervers....



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Helmsauer IT Solutions GmbH, Nürnberg
  2. Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt
  3. ARTEMIS Augenkliniken, Frankfurt
  4. Saacke GmbH, Bremen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 499,99€
  2. (-80%) 2,99€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  2. 3D NAND

    Samsung investiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  3. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  4. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  5. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  6. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  7. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  8. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays

  9. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  10. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Wann kommen endlich Updates für alle Smartphones...

    Konstantin/t1000 | 21:11

  2. Re: mehr als 1000 cd/m² gibt es nicht?

    as (Golem.de) | 21:10

  3. Re: Rechtschreibung Überschrift

    Kakiss | 21:09

  4. Re: Ist dann eSIM endlich cool?

    angelodou | 20:59

  5. Re: Im Prinzip wie der 27UD88-W nur eben größer...

    Joker86 | 20:56


  1. 18:40

  2. 17:11

  3. 16:58

  4. 16:37

  5. 16:15

  6. 16:12

  7. 16:01

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel