Abo
  • Services:
Anzeige

Game of Death - Die Serienkiller-Simulation

Anzeige

Screenshot #3
Screenshot #3
Schließlich bewegt man sich hier auf einem sehr schmalen Grat zwischen Spannung und extremer Gewaltdarstellung, und den Vorwurf der Verherrlichung oder Verharmlosung brutaler Verbrechen will man sich bei BURNS natürlich nicht anhören müssen. Zusätzlich schwierig wird das Unterfangen dadurch, dass das Thema Serienmörder in Deutschland stark tabuisiert wird - mal wieder ganz im Gegensatz etwa zu den USA, wo Jugendliche Sammelkarten mit den bekanntesten Verbrechern austauschen wie hier zu Lande Kinder Pokemon-Trading-Cards.

Screenshot #4
Screenshot #4
Für den nötigen Nervenkitzel vor dem Monitor soll natürlich dennoch gesorgt werden, das nötige Know-how von Jörg Buttgereit, der vor allem als Ideengeber fungiert, stellt dabei eine solide Grundlage in Sachen Horror-Entertainment dar. Auch der Spielablauf selber soll natürlich die eine oder andere erschreckende Überraschung offenbaren. Wird dem Alter Ego des Spielers etwa eine Verletzung zugefügt, macht sich dies nicht nur in einer Abnahme der Lebensenergie bemerkbar, sondern auch optisch: Je stärker der Held verletzt ist, desto mehr beginnt sein Körper zu verfallen. Verliert man nach ersten Feindkontakten "nur" die Haut, werden sich nach weiteren auch Muskeln und der Rest der sterblichen Hülle nach und nach vom Knochengerüst ablösen.

Bisher stecken die Entwickler noch in einer sehr frühen Arbeitsphase; zwar ist die Storyline beinahe komplett ausgearbeitet, zum Spiel selber sind bisher aber nur Technologiedemos zu sehen, erste spielbare Abschnitte sollen im Mai vorliegen. Als Releasetermin wird Ende 2002 angepeilt.

 Game of Death - Die Serienkiller-SimulationGame of Death - Die Serienkiller-Simulation 

eye home zur Startseite
Thomas Rudolph 01. Mai 2001

Hoffentlich fliesst auch Blut!?

EinsZweiDrei 23. Mär 2001

Unsere Gesellschaft ist eine Kindergesellschaft. Beim Geburtstag der Sendung-mit-der-Maus...

Markus 12. Mär 2001

Lieber Boris, ehrlich gesagt kann ich Deine Aufregung nicht nachvollziehen. Worin liegt...

Boris 12. Mär 2001

Lieber Golem-Redaktor! Bestimmt werkelt jemand an einem Nazi-Spiel, oder strikt...

Skarhead 12. Mär 2001

Warum mit Lecter? Lust, Gehirn zu essen? Wie pervers....



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. über Hays AG, Berlin
  3. Fraunhofer-Institut für Holzforschung WKI, Braunschweig
  4. GIGATRONIK München GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 239,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 273,59€)
  2. (u. a. Asus Gaming-Monitor 299,00€, iPhone 8 64 GB 799,00€, Game of Thrones, Konsolen)
  3. (heute u. a. Star-Wars-Produkte, LG-TVs, Philips Wake-Up Lights, Galaxy A3, Osram Smart+ Plug)

Folgen Sie uns
       


  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Druck der Filmwirtschaft EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

  1. Re: Glückwunsch den Anwohnern, die sich dafür...

    brainDotExe | 16:29

  2. Re: Welcher Schaden soll entstanden sein?

    Trollversteher | 16:28

  3. Re: in japan sind alle züge max 1min. verspätet

    itse | 16:24

  4. Sicher, dass das nicht verschlüsselt ist?

    Dadie | 16:24

  5. Re: Was bedeutet mittlerweile Indie-Game?

    \pub\bash0r | 16:24


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel