Abo
  • Services:

TerraTec m3po go: Mobile MP3-CD-Player

Tragbarer MP3-Player von TerraTec

Zur CeBIT stellt TerraTec seinen neuen portablen MP3-CD-Player M3PO go vor. Das Gerät gleicht auf den ersten Blick einem konventionellen CD Portable, spielt aber auch MP3-CDs ab. Ab der CeBIT soll der M3PO go im Handel für 599,- DM erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Player bietet einen Puffer von 50 Sekunden, um auch auf holprigen Strecken nicht zu verstummen. Das ESP (Electronic Shock Protection) liest in sechs bis acht Sekunden genug Daten für 50 Sekunden Musik ein. In der "ungenutzten" Zeit steht der Spindelmotor still und spart den Strom für wichtigere Dinge. Erst wenn der Speicher fast vollständig ausgelesen wurde, läuft die MP3-CD wieder an und füttert den Buffer mit neuen Daten. Auf dem Grafik-Display (128 x 64 LCD Pixel) gibt es Informationen über Interpret, Titel, Verzeichnis, Anzahl der Tracks, Spielzeit und Wiedergabemodi. Dazu unterstützt der M3PO go das ID3-Tag-Format.

TerraTec - m3po go
TerraTec - m3po go
Stellenmarkt
  1. SEITENBAU GmbH, Konstanz, Berlin, Köln
  2. Medion AG, Essen

Dank EDA-(Easy-Directory-Access-)System soll der Zugriff auf einzelne Stücke schnell möglich sein. Es bietet eine Navigation durch bis zu 256 Verzeichnisse mit maximal 999 unterschiedlichen Titeln, Bookmarkfunktion inklusive.

Der M3PO go unterstützt alle MPEG-Audio-Bitraten, Abtastraten sowie variable Bitratenströme von 8-48 kHz und 8-320 kbit/s. Auch normale Audio-CDs werden selbstverständlich in vollem Umfang unterstützt - dies gilt auch für CD-Audio, CD-R, CD-RW oder Multisession-CD.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 9,99€
  3. (u. a. The Equalizer Blu-ray, Hotel Transsilvanien 2 Blu-ray, Arrival Blu-ray, Die glorreichen 7...

Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /