Abo
  • Services:

Tim Koogle tritt zurück - Yahoo sucht neuen Chef

Umsatz und Gewinn bei Yahoo bricht ein

Nachdem die Yahoo-Aktie bereits im Laufe des Tages vom Handel ausgesetzt wurde, teilte man am Nachmittag mit, dass Yahoo einen neuen CEO sucht. Offiziell will Yahoo-Chef Tim Koogle damit den Weg für weiteres Wachstum ebnen, ein Zusammenhang mit den erneut gesenkten Ergebnis-Prognosen scheint aber offensichtlich zu sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Yahoo erwartet für das erste Quartal 2001 lediglich einen Umsatz von 170 bis 180 Millionen US-Dollar. Im vierten Quartal 2000 hatte man noch einen Umsatz von 310 Millionen US-Dollar erzielt, im ersten Quartal 2000 lag der Umsatz bei 230,8 Millionen US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

Das EBITDA soll lediglich im Bereich des Break Even liegen. Im vierten Quartal 2000 konnte man hier noch ein Plus von 111,1 Millionen US-Dollar verbuchen. Als Grund für die drastisch nach unten korrigierten Erwartungen nennt der künftige Ex-Yahoo-Chef Koogle die allgemein schwache Marktsituation, vor allem für Internetunternehmen. Insbesondere die Werbeumsätze seien zurückgegangen.

Die endgültigen Zahlen will Yahoo am 11. April 2001 vorlegen.

Tim Koogle kam 1995 als Präsident und CEO zu Yahoo und wurde im Januar 1999 zum Chairman ernannt. 1996 führte Koogle Yahoo an die Börse. Bis ein Nachfolger gefunden ist, will Koggle noch als CEO und Chairman weitermachen.

Yahoo hat derzeit über eine Milliarde Page-Views pro Tag und erreicht über 185 Millionen Unique-User.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.08.)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Subdomain Takeover - Interview mit Moritz Tremmel

Golem.de Redakteur Moritz Tremmel erklärt im Interview die Gefahren der Übernahme von Subdomains.

Subdomain Takeover - Interview mit Moritz Tremmel Video aufrufen
Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /