Abo
  • Services:

Tchibo wieder mit PC- und Peripherie-Angeboten

1,5-Megapixel-Digitalkamera für rund 650 DM

Tchibo verkauft über seinen Onlineshop derzeit wieder PCs und Zubehör. Neben dem schon Anfang des Jahres angebotenen 1,1-GHz-Athlon-Rechner mit 128 MB RAM, TNT2-M64-Grafikkarte und 20-GB-Festplatte gibt es auch eine Digitalkamera, Farbdrucker, TFT-Displays und Scanner beim Kaffeeröster. Der PC soll 1.898,- DM kosten.

Artikel veröffentlicht am ,

Jenoptik JD 1500 z3
Jenoptik JD 1500 z3
Im Zubehörangebot gibt es auch eine umgelabelte Digitalkamera von Jenoptik, die mit 1,5 Megapixeln rund 650 DM kosten soll. Die bei Jenoptik nicht mehr erhältliche JD 1500 z3 kann Bilder mit einer Auflösung von 1360 x 1024 Bildpunkten erzeugen und wird mit einem CompactFlash-Typ-I-4-MByte-Wechselspeichermedium geliefert. Das Gerät kann via serielle Schnittstelle oder per USB-Schnittstelle an den Rechner angeschlossen werden und hat einen 3fach-Zoom 38 bis 115 mm und ein zusätzliches digitales 2fach-Zoom. Zum Betrachten der Bilder ist rückwärtig ein 2"-TFT-LCD-Monitor angebracht. Das Gerät kostete zuletzt im Handel rund 900,- DM.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  2. Dataport, Hamburg

Daneben gibt es bei Tchibo ein 15-Zoll-TFT-Display mit einer maximalen Auflösung von 1024 x 768 Pixeln, das knapp 1.400,- DM kosten soll.

Der Tintenstrahl-Drucker stammt von Hewlett Packard und trägt die Typenbezeichung HP 843C. Er soll knapp 300,- DM kosten. Wer einen Scanner sucht, wird vielleicht bei dem USB-Modell für 149,- DM fündig, das eine optische Auflösung von 1200 x 600 dpi bieten soll.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 164,90€

Rudi 09. Mär 2001

Hallo Kurt, mir blieb leider verborgen, ob Du mit Deinem Beitrag Heiko zustimmst oder...

Kurt 08. Mär 2001

Gibt ja auch noch Bildbearbeitung, Musik Ect..... Spiel oder Office wo sind wir denn??

Heiko 08. Mär 2001

an die gnn redaktion: bitte mal etwas kritischer sein und nicht jedes...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

    •  /