• IT-Karriere:
  • Services:

BMBF: Fachkräftemangel wird zum Innovationshemmnis

Bulmahn: "Jetzt gilt es, den Fachkräftemangel zu überwinden"

Anlässlich der Vorstellung des Berichts "Zur technologischen Leistungsfähigkeit Deutschlands 2000" erklärte die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Edelgard Bulmahn, dass Deutschland unter den großen europäischen Ländern die höchste Dichte an innovativen Unternehmen aufweist. Mehr als 6 Prozent des Umsatzes erzielen die deutschen Unternehmen inzwischen mit Marktneuheiten. Damit sind die deutschen Unternehmen so erfolgreich wie schon lange nicht mehr.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Wirtschaft hat ihre Aufwendungen für Forschung und Entwicklung in den vergangenen drei Jahren um schätzungsweise 21 Prozent ausgeweitet. In den forschungsintensiven Wirtschaftszweigen ziehen die Investitionen kräftig an und auch die Produktion habe wieder deutlich zugelegt, so die Ministerin.

Inhalt:
  1. BMBF: Fachkräftemangel wird zum Innovationshemmnis
  2. BMBF: Fachkräftemangel wird zum Innovationshemmnis

In der Nutzung der Informations- und Kommunikationstechnologien habe Deutschland den Rückstand insbesondere zu den USA deutlich verringern können. Selbst von den kleineren Unternehmen nutzen nun mehr als 80 Prozent die Möglichkeiten des Internets. Das Aktionsprogramm der Bundesregierung "Innovation und Arbeitsplätze in der Informationsgesellschaft des 21. Jahrhunderts" zeige erste Wirkung.

In Deutschland haben die IuK-Technologien 20-25 Prozent zum jährlichen Wirtschaftswachstum beigetragen. Die Wachstumsimpulse gehen dabei zunehmend von der Integration der IuK-Technologien in die Anwenderbranchen der Old Economy aus. Deutschland sei aktuell auf einem guten Weg, die Wachstumspotenziale der IuK-Technologien besser als in den 90er-Jahren zu nutzen. Die wichtigste Voraussetzung hierfür sei die Überwindung des Fachkräftemangels.

Einer aktuellen ZEW-Studie zufolge werden bis Ende 2002 bis zu 350.000 IuK-Spezialisten benötigt, davon ca. 50 Prozent mit akademischer Ausbildung. Neben Informatikern werden insbesondere Elektro- und Maschinenbauingenieure, Mathematiker und Physiker mit IuK-Kenntnissen eingestellt. Dadurch verstärkt sich der Fachkräftemangel auch in anderen naturwissenschaftlich-technischen Bereichen.

Stellenmarkt
  1. LeasePlan Deutschland GmbH, Düsseldorf
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Kassel, Darmstadt

Damit konnte fast jede zweite offene Stelle im IuK-Bereich nicht besetzt werden. Hierbei ist eine deutliche Nachfragezunahme seitens der Anwenderbranchen zu beobachten. Am stärksten ist das Banken- und Versicherungsgewerbe vom Fachkräftemangel betroffen, das allein 13 Prozent mehr IuK-Spezialisten beschäftigen würde. Kleinere Betriebe haben erheblich mehr Probleme, geeignete IuK-Fachkräfte zu finden, als Großbetriebe.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
BMBF: Fachkräftemangel wird zum Innovationshemmnis 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Warhammer 40,00€0: Gladius - Relics of War für 23,79€, Aggressors: Ancient Rome für 17...
  3. (-29%) 19,99€
  4. 10,48€

Ergül 28. Aug 2003

na, ist nich ganz so.... 9 semester, dipl.-schnitt 1,4, 12 monate suchen ist heutzutage...

Toni 04. Apr 2001

ich auch nicht. Lustiger Weise argumentieren so immer die Leute mit schlechten Noten....

pulverfass 08. Mär 2001

Ich kann es nicht mehr hören.... Dabei sollte die Bundesregierung lieber einmal die...


Folgen Sie uns
       


Helmholtz-Forscher arbeiten am Künstlichen Blatt - Bericht

Sonnenlicht spaltet Wasser: Ein Team von Helmholtz-Forschern bildet die Photosynthese technisch nach, um Wassesrtoff zu gewinnen.

Helmholtz-Forscher arbeiten am Künstlichen Blatt - Bericht Video aufrufen
Natrium-Ionen-Akkus: Ausnahmsweise ein echter Durchbruch in der Akkutechnik
Natrium-Ionen-Akkus
Ausnahmsweise ein echter Durchbruch in der Akkutechnik

Rohstoffknappheit war das größte Hindernis der Energiewende im Straßenverkehr. Natrium-Ionen-Akkus könnten es beseitigen und - sie funktionieren!
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Projekt Roadrunner Tesla plant Akku-Produktionsanlage
  2. Smartphones und Co. Brände durch Lithium-Ionen-Akkus häufen sich
  3. Energiespeicher Samsung versilbert den Lithium-Akku

Telekom, Vodafone: Wenn LTE schneller als 5G ist
Telekom, Vodafone
Wenn LTE schneller als 5G ist

Dynamic Spectrum Sharing erlaubt 5G und LTE in alten Frequenzbereichen von 3G und DVB-T. Doch wenn man hier nur LTE einsetzen würde, wäre die Datenrate höher.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
  2. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor
  3. 5G N1 Telekom erweitert massiv das 5G-Netz mit Telefónica-Spektrum

Schleswig-Holstein: Bye, bye Microsoft, hello Open Source
Schleswig-Holstein
Bye, bye Microsoft, hello Open Source

Schleswig-Holsteins Regierung stellt heute ihre Open-Source-Strategie vor. Beim Umstieg von Microsoft stehen jetzt besonders schwierige Bereiche an, sagt Digitalminister Jan Philipp Albrecht.
Ein Interview von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Goldman Sans Kostenlose Schrift von Goldman Sachs ist eine Lizenzfalle
  2. Suse Cloud Application Platform 2.0 vorgestellt
  3. Meething Mozilla finanziert dezentrale Videochat-Software

    •  /