Abo
  • Services:
Anzeige

Palm übernimmt Extended Systems

Umstrukturierung bei Palm: Drei neue Unternehmensbereiche

Der PDA-Hersteller Palm Computing gab jetzt bekannt, dass er die Software-Firma Extended Systems für 264 Millionen US-Dollar übernehmen will. Extended Systems entwickelt unter anderem mobile Lösungen zur Datensynchronisation für den Unternehmensmarkt. Außerdem verkündete Palm eine interne Umstrukturierung des Unternehmens.

Anzeige

Mit der Firmenübernahme von Extended Systems will Palm stärkeres Engagement im Unternehmensbereich zeigen: So will Palm bald auch Software speziell für die Ansprüche von Firmenkunden anbieten. Bislang war der Schwerpunkt des PDA-Herstellers eher auf Einzelkunden ausgerichtet.

Die Vereinbarung sieht vor, dass der Kauf über einen Aktientausch erfolgt, der einem Kaufpreis von 264 Millionen US-Dollar entspricht. Dabei werden einige Palm-Aktien für 22 US-Dollar das Stück gegen eine Extended-Systems-Aktie ausgetauscht. Der übrige Teil errechnet sich aus den Durchschnittswerten der Palm-Aktie kurz vor der Aktionärsversammlung von Extended Systems.

Extended Systems hat ihre Software nicht nur für die PalmOS-Plattform entwickelt, sondern bietet auch Produkte für andere PDA-Betriebssyteme wie WindowsCE oder Epoc an. Damit kann Palm auch Unternehmenslösungen anbieten, die nicht nur mit PalmOS zusammenarbeiten. Derzeit kooperiert Extended Systems unter anderem mit der Fluggesellschaft Britisch Airways, dem Automobilhersteller DaimlerChrysler und der britischen Telefonfirma Orange.

Außerdem verkündete Palm eine Umstrukturierung des Unternehmens in drei neue Kernbereiche: So ist die Enterprise Solution Group für Unternehmenslösungen zuständig, dessen General Manager der CEO von Extended Systems, Steve Simpson, wird. Die Individual Solutions Group kümmert sich hingegen um die Belange der Einzelkunden und die Platform Solutions Group übernimmt schließlich alle Aufgaben rund um die Pflege des PDA-Betriebssystems PalmOS.

Die Firmenübernahme von Extended Systems soll bis Juni dieses Jahres abgeschlossen sein. Palm erwartet deswegen für das Geschäftsjahr 2002 geringere Einkünfte in Höhe 15 Millionen US-Dollar. Die 380 Mitarbeiter von Extended Systems sollen größtenteils von Palm übernommen werden und den Kern der neuen Enterprise Solution Group bilden.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Berlin
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  3. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen
  4. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Testgelände

    BMW will in Tschechien autonome Autos erproben

  2. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  3. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  4. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  5. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  6. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  7. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  8. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  9. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  10. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Wars - Die letzten Jedi: Viel Luke und zu viel Unfug
Star Wars - Die letzten Jedi
Viel Luke und zu viel Unfug
  1. Star Wars Jedi Challenges im Test Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer
  2. Star Wars Neue Trilogie ohne Skywalker und Darth Vader angekündigt
  3. Electronic Arts Entwicklungsneustart für Star Wars Ragtag

360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Re: Einfach aufhören

    p4m | 08:08

  2. Telekom lügt sogar im Kleinen

    Juge | 08:06

  3. Re: Die Grafik ist erstaunlich wenig veraltet

    Jhomas5 | 08:01

  4. Völlig falsche Test-Methodik bei autonom...

    ingocnito | 08:00

  5. Re: Ach RockStar ...

    DerSchwarzseher | 07:53


  1. 07:11

  2. 14:17

  3. 13:34

  4. 12:33

  5. 11:38

  6. 10:34

  7. 08:00

  8. 12:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel