Abo
  • Services:

Microsoft Visio 2002 Beta erhältlich

Erste Microsoft-Version von Visio liegt zum Testen bereit

Microsoft bietet jetzt eine öffentliche Beta-Version der Diagramm- und Zeichensoftware Microsoft Visio 2002 an. Microsoft Visio 2002 ist dabei die erste Visio-Version, die von Microsoft selbst entwickelt wurde, nachdem das Unternehmen im Januar 2000 die Visio Corporation übernommen hatte.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Version soll sich vor allem durch eine deutlich verbesserte visuelle Darstellung, eine gestraffte Produktlinie und deutlich bessere Integration mit Microsoft Office sowie anderen Microsoft-Produkten auszeichnen. Visio 2002 soll zudem einige neue Features enthalten, die für individuelle Nutzer sowie Organisationen von Wert sein sollen.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, München
  2. RIEDEL Communications GmbH & Co. KG, Wuppertal

So verspricht Microsoft in der visuellen Darstellung eine deutlich bessere Grafikqualität, einschließlich geglätteter Linien und Text, leuchtendere Farben sowie klarere Diagramme. Auch besteht die Möglichkeit, Objekte anderer Quellen einzubetten. Zudem lassen sich Visio-Diagramme erstmals als Webseiten exportieren.

Obwohl Visio nicht mit Microsoft Office ausgeliefert wird, hat man der Software einige Features aus den Office-Produkten spendiert. Dazu zählen unter anderem die personalisierten Menüs, eine automatische Rechtschreibkontrolle während der Eingabe, Autokorrektur, Tastatur-Shortcuts und der Antwort-Wizard. Außerdem kommt Visio 2002 mit dem neuen Office-XP-Interface daher.

Ebenfalls neu ist das Visio-Dateiformat: Hier setzt Microsoft auf eine XML-basierte Variante, die Drittanbietern den Im- und Export erleichtern soll.

Die Zahl der Visio-Produkte hat Microsoft zusammengestrichen. Die Produktlinie besteht jetzt aus zwei primären Produkten - Visio Standard und Visio Professional. Dabei enthält Visio Professional im Gegensatz zu Visio Standard auch die Erweiterungen, die bisher als Visio 2000 Technical und Professional erhältlich waren. Die Visio 2000 Enterprise Edition wird als Zusatzpaket unter dem Namen Microsoft Visio Enterprise Network Tools angeboten.

Die Beta-Version von Visio 2002 ist ab sofort zu Testzwecken erhältlich. Die fertige US-Version soll im Mai 2001 zu haben sein. Preise stehen noch nicht fest.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 104,85€ + Versand
  2. 469€ + Versand
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9370) - Fazit

Dells neues XPS 13 ist noch dünner als der Vorgänger. Der Nachteil: Es muss auf USB-A und einen SD-Kartenleser verzichtet werden. Auch das spiegelnde Display nervt uns im Test. Gut ist das Notebook trotzdem.

Dell XPS 13 (9370) - Fazit Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


        •  /