Webwasher für Linux erschienen

Für private Nutzer kostenlos

Die Webwasher.com AG bietet jetzt eine Linux-Version der Anti-Werbung- und Sicherheitssoftware Webwasher für das Betriebssystem Linux zum Download an. Für Privatleute ist das Programm kostenlos.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben dem Laden von Werbegrafiken verhindert der Webwasher auch das Aufpoppen von Werbefenstern, das Ausführen von Javascript und Java-Applets. Privatanwender dürfen das Tool kostenlos nutzen. Ursprünglich sollte Webwasher für Linux schon im Sommer 2000 erscheinen. Die neue WebWasher-Version 3.0 Beta 2 für Linux erfordert ein Intel-Linux-System mit mindestens glibc 2.1. Der Download ist mit nur 310 KB erfreulich klein.

Kommerzielle Nutzer können Webwasher 30 Tage lang testen und danach eine Einzelplatzlizenz zum Preis von 29,- Euro erwerben. Nicht-kommerzielle Anwender sowie Bildungseinrichtungen, wie z. B. Schulen und Universitäten, dürfen den Webwasher kostenlos benutzen.

Die webwasher.com AG, ein Technologie-Spin-Off von Siemens, wird gehalten von der Siemens Venture Capital GmbH, München, der Invision AG, Baar/Schweiz, dem Siemens Bereich ICM sowie dem Management und Aufsichtsrat der webwasher.com AG.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Programmiersprache
Das ändert sich in Go 1.20

Im Februar erscheint Go in der Version 1.20. Wir geben eine Übersicht über die wichtigsten Neuerungen.
Von Tim Scheuermann

Programmiersprache: Das ändert sich in Go 1.20
Artikel
  1. Morgan Stanley: Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter
    Morgan Stanley
    Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter

    Wegen der Nutzung von Whatsapp hatten Finanzregulatoren 2022 mehrere Banken mit hohen Strafen belegt.

  2. Truppenversuch: Microsofts Kampfbrille macht Soldaten schlechter
    Truppenversuch
    Microsofts Kampfbrille macht Soldaten schlechter

    Beim Truppenversuch der modifizierten Hololens 2 für die US-Armee hat sich herausgestellt, dass die Soldaten an Kampfkraft einbüßen und die Brillen ablehnen.

  3. Urheberrecht: Die scharlachrote Blume
    Urheberrecht
    Die scharlachrote Blume

    Endlich frei! Weder Farbfotografie noch Superhelden sind Erfindungen der neueren Zeit: Wir werfen in dieser Ausgabe unserer Reihe zu freien Inhalten einen Blick zurück auf die Anfänge.
    Von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • XFX RX 7900 XTX 1.199€ • WSV bei MM • Razer Viper V2 Pro 119,99€ • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM/Graka-Preisrutsch • Razer Gaming-Stuhl -41% • 3D-Drucker 249€ • Kingston SSD 1TB 49€ • Asus RTX 4080 1.399€[Werbung]
    •  /