Abo
  • Services:

Line - Linux-Applikationen unter Windows ausführen

Line bringt Bash & Co. nach Windows

Das Open-Source-Tool Line ermöglicht es, Linux-Applikationen unter Windows auszuführen, ähnlich wie es Wine umgekehrt macht. Allerdings ist Line, das jetzt in der Version 0.3 erschienen ist, noch in einem sehr frühen Alphastadium.

Artikel veröffentlicht am ,

So ist die Zahl der mit Line unter Windows laufenden Linux-Applikationen noch recht beschränkt. Einfache Tools wie die Bash, Telnet und Xpaint laufen aber.

Stellenmarkt
  1. SSA SoftSolutions GmbH, Augsburg
  2. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Ratzeburg

Line fängt dabei Linux-Systemaufrufe ab und emuliert die entprechenden Funktionen unter Linux. Die Applikationen selbst laufen direkt und unmodifiziert unter Windows. Line setzt die Cygwinm bzw. zumindest die Cygwin DLL voraus.

Line steht im Source Code unter der GPL zum Download bereit und läuft unter Windows 95/98/ME und 2000.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 4,25€

Stephan Paul 08. Jan 2002

und auf solche Kommentare kann man gut verzichten... was der 22 jährige geleistet hat...

anonym 06. Mär 2001

ha, das ich nicht lache - mathematiker sind eh verstrahlt ohne ende!

Mike Rohrmoser 06. Mär 2001

Oha, da fuehlt sich aber jemand auf den Schlips getreten, hmmm ? Nur gut, dass ein...

Andreas Spengler 06. Mär 2001

Zum Thema "30 Jähriger kann kein Visual Basic Programm erstellen": Das ist doch auch ganz...

M. Schmitt 06. Mär 2001

LINE ist von einem 22jährigen programmiert. Hut ab sag ich da nur. Wenn man sich dem aber...


Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /