Abo
  • Services:

Kommt Mozilla 1.0 am 28. Mai?

Neue Roadmap für Mozilla

Das Mozilla-Projekt hat die Roadmap für den freien Browser Mozilla überarbeitet. So hat man mit Mozilla 8.1 einen weiteren Zwischenschritt vorgesehen und stellt das Final-Release von Mozilla, die Version 1.0, für den 28. Mai in Aussicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Statt wie geplant mit Mozilla 0.9 eine Beta-Version zu veröffentlichen, steht mit der Version 0.81 für den 19. März ein erneuter Milestone an. Eine Beta, die das Mozilla-Team als erste Grundlage für Distributionen des Browsers empfiehlt, ist mit dem Milestone 0.9 für den 23. April vorgesehen. Das Mozilla-Team verkürzt damit die Milestone-Zyklen von sechs auf fünf Wochen.

Am 28. Mai soll dann entweder mit Mozilla 1.0 eine erste Final-Version erscheinen oder mit Mozilla 0.9.1 eine weitere Beta-Version, abhängig von den Erfahrungen mit Mozilla 0.9. Sollte nichts schief gehen, könnte Mozilla 1.0 also am 28. Mai das Licht der Welt erblicken.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 482,99€ inkl. Versand (aktuell günstigste GTX 1080)
  2. 469€ + Versand (Bestpreis!)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Watch - Hands on

Samsung hat seine neue Smartwatch Galaxy Watch vorgestellt. Wir haben uns die Uhr vor der Präsentation angeschaut.

Samsung Galaxy Watch - Hands on Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /