Abo
  • Services:

Hessens wissenschaftliche Bibliotheken im Netz

Karteikarten der restlichen Universitäts- und Landesbibliotheken bis 2002 online

Im Rahmen des Projektes Hessisches Bibliotheks-Informationssystem (HeBIS) ist in Abstimmung mit dem Wissenschaftsministerium eine Katalogisierungsdatenbank aufgebaut worden, in der seit 1986 insgesamt 3,5 Millionen neue Buchtitel hessischer Verbundbibliotheken elektronisch erfasst worden sind und online von den Bibliotheksbenutzern recherchiert und bestellt werden könnten.

Artikel veröffentlicht am ,

"In Hessens wissenschaftlichen Bibliotheken vollzieht sich ein struktureller Umbruch: neben traditionellen Buchbeständen bietet modernste Informationstechnik den Bibliotheksnutzern durch die Digitalisierung von Katalogdaten und das Internet völlig neue und schnelle elektronische Recherche- und Zugangsmöglichkeiten", berichtete Hessens Ministerin für Wissenschaft und Kunst, Ruth Wagner.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Schnellere Recherchen und damit mehr Service für die Bibliotheksbenutzer ermöglichen außerdem die retrospektive Digitalisierung von Zettelkatalogen. Nach Angaben von Ministerin Wagner haben die Senckenbergische Bibliothek, die Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt (StUB) und die Universitätsbibliothek Kassel ihre insgesamt rund vier Millionen Karteikarten durch ein spezielles Scanning-Verfahren auf Computerdatenbanken übertragen.

"Dieses Verfahren bietet große Vorteile. Jeder Bibliotheksnutzer braucht nicht mehr in Karteikästen blättern sondern kann nun via Internet zeit- und ortsunabhängig in den elektronischen Karteikarten nach weiteren Informationen recherchieren", erläuterte Ministerin Wagner.

Das Ministerium fördere dieses von der StUB geleitete Projekt mit mehr als zwei Millionen DM. "Zug um Zug werden jetzt auch die Karteikarten der Universitäts- und Landesbibliotheken in Darmstadt, Fulda, Gießen, Marburg und Wiesbaden online zugänglich gemacht und mit den bereits vorhandenen Katalogdaten verknüpft. Wenn das Vorhaben Anfang 2002 abgeschlossen sein wird, können sich die hessischen Bibliotheken bundesweit weit vorne positionieren", sagte Ministerin Wagner.

Die Hochschulen, so die Ministerin, gestalten diesen Prozess selbst. Im Hochschulgesetz habe man die Informationsversorgung ausdrücklich als Selbstverwaltungsangelegenheit definiert. Das Ministerium verstehe sich als ermunternde und unterstützende Instanz. So investiere ihr Haus in diesem Jahr erneut 2,5 Millionen Mark in das Bibliothekssonderprogramm. Mit vielen wichtigen Verlagen und Anbietern von Datenbanken seien so genannte Konsortialverträge abgeschlossen worden, um ganze Zeitschriftenpakete im Internet anzubieten.

Ministerin Wagner wies zugleich auf die große Bedeutung der Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt (StUB) bei der regionalen und überregionalen Literaturversorgung hin. Sie sei, insbesondere wenn man sie als Einheit mit der Senckenbergischen Bibliothek betrachte, mit fast 5,5 Millionen Bestandseinheiten eine der größten wissenschaftlichen Bibliotheken Deutschlands.

Mit erheblicher Förderung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft betreue die StUB inzwischen zwölf Sondersammelgebiete, d.h. Wissenschaftsgebiete, in denen die federführende Bibliothek den Auftrag habe, Publikationen möglichst vollständig zu sammeln und bundesweit zur Verfügung zu stellen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,95€
  2. (-70%) 8,99€
  3. 42,49€
  4. 25,99€

Folgen Sie uns
       


Fallout 76 - Fazit

Fallout 76 ist in vielerlei Hinsicht nicht wie seine Vorgänger. Warum, erklären wir im Test-Video.

Fallout 76 - Fazit Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /