Abo
  • Services:

Offiziell: Molyneux's Black & White erscheint am 5. April

EA nennt nach langer Verzögerung ein definitives Datum

Der Star-Spieledesigner Peter Molyneux scheint nun endlich die Geburt seines aktuellen und um Monate verspäteten Strategiespiels Black & White eingeleitet zu haben: Die innovative Spätgeburt seines Spieleentwickler-Studios Lionhead soll am 5. April in Deutschland laut Electronic Arts (EA) definitiv erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Black & White soll dem Spieler die Möglichkeit geben, eine eigene Welt zu kreieren und als Gott über diese Welt zu herrschen. Der Spieler steht dabei permanent vor der Wahl zwischen Gut und Böse. Das Programm gilt als das bisher ambitionierteste Werk von Molyneux, der bereits für Titel wie Populous und Syndicate verantwortlich war.

Die bisherigen Verzögerungen betrafen sowohl die PC- als auch die Dreamcast- und PS2-Version.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-31%) 23,99€
  2. 2,99€
  3. (-20%) 47,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

ICQKing 19. Mär 2001

DVD Packungen sind doch einfach geil was hast du denn? Das beste ist dass man wählen kann...

dalcor... 19. Mär 2001

wie alt bist du eigentlich? "mama molyneux hat dat spiel in ne scheiss doofe dvd box...

Michael Stanislav 05. Mär 2001

Hallo, als der Gamestar-Bericht spricht mir aus der Seele. Es sieht toll aus, aber mit...

anastasiuss 04. Mär 2001

du must dir die berichte ja auch net durchlesen. wenn alle welt sagt es ist gut, ist mei...

Diddlcat 04. Mär 2001

Du hast ja recht, aber man (bzw. ich) hoffe, dass Molyneux sein Versprechen einlöst und...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /