Abo
  • Services:

Mobile Java-Version von HP

MicrochaiVM mit wenig Speicherbedarf für mobile Endgeräte

Hewlett-Packard (HP) bietet ab sofort eine Entwicklerversion einer mobilen Java-Version namens HP MicrochaiVM an. Diese Java-Machine ist derzeit für die Betriebssysteme PalmOS, WindowsCE und Linux erhältlich, eine Epoc-Version bietet HP nicht an. Diese spezielle Java-Version soll sich vor allem durch geringen Ressourcenverbrauch auszeichnen, um Java-Applikationen auch auf mobilen Geräten nutzen zu können.

Artikel veröffentlicht am ,

Die HP MicrochaiVM entspricht im Grunde einer Kompaktversion der Java-Anwendungsumgebung HP ChaiVM, nur dass die Micro-Version eben vor allem weniger Speicher und Prozessorleistung benötigt. Den Einsatzbereich des Produkts sieht HP in PDAs, Mobiltelefonen, Pagern und bei Point-of-Sales-Terminals. Service-Provider können etwa Java-basierende Web-Applikationen auch von mobilen Geräten aus zugänglich machen.

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Kiel
  2. Hays AG, Offenbach

HP MicrochaiVM belegt im ROM lediglich 37 KByte und die CLDC-Spezifikation benötigt knapp 128 KByte. Durch das zum Patent angemeldete Verfahren ChaiFreezedry reduziert sich der Speicherbedarf zur Unterstützung einer Applikation um bis zu 90 Prozent, da die Java-Applikation in einer gepackten Form ausgeführt werden kann.

Gemeinsam mit Qualcomm, einem Anbieter von Messaging-Lösungen, will HP die MicrochaiVM in die Binary Runtime Environment for Wireless (Brew) integrieren. Brew ist eine offene Applikationsplattform für die drahtlose Nutzung des Internets. Damit lassen sich etwa Applikationen über die Funknetze des Service-Providers herunterladen.

HP MicrochaiVM ist CLDC-konform (Connected Limited Device Configuration) und wird gegenwärtig an die MIDP-Spezifikation (Mobile Information Device Profile) angepasst. HP will Entwickler mobiler Endgeräte bei der Portierung und Anpassung ihrer auf HP MicrochaiVM basierenden Software-Umgebungen unterstützen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)
  2. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  3. 315€/339€ (Mini/AMP)

Folgen Sie uns
       


Nepos Tablet - Hands on

Nepos ist ein Tablet, das speziell für ältere Nutzer gedacht ist. Das Gehäuse ist stabil und praktisch, die Benutzerführung einheitlich. Jede App funktioniert nach dem gleichen Prinzip, mit der gleichen Benutzeroberfläche.

Nepos Tablet - Hands on Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    •  /